Eddie Jemison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edward "Eddie" Francis Jemison, Jr. (* 1963 in New Orleans, Louisiana) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker, der vor allem durch seine Rollen in der Ocean's Eleven-Reihe und der Fernsehserie Hung – Um Längen besser bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten]

Jemison, der irischer und italienischer Herkunft ist, wurde in New Orleans geboren und wuchs in Kenner auf. Nach dem Besuch einer katholischen Schule, studierte er an der Louisiana State University.

Jemison spielte für die Band Love Kit Gitarre und sang auch einige Stücke. Seine Arbeit als Schauspieler, begann er mit mehreren Gastauftritten in der Sendung Late Night with David Letterman. Sein Filmdebüt feierte Jemison 1996 im Film Schizopolis. Er wurde im Abspann jedoch nicht erwähnt.

Nach der Jahrtausendwende gewann Jemison Aufträge für international bekannte Filme, wie etwa 2001 Ocean’s Eleven. In den folgenden Jahren spielte er auch in den beiden Fortsetzungen mit. In jüngerer Zeit wirkte Jemison im Film Der Informant! mit und spielte dabei unter anderem mit Matt Damon zusammen, mit dem er schon für die Ocean’s-Reihe zusammenarbeitete.

Von 2009 bis 2011 verkörperte er in der Fernsehserie Hung – Um Längen besser eine größere Rolle. Dort argierte er an der Seite von Thomas Jane, mit welchem er einige Jahre zuvor schon in der Comicverfilmung The Punisher zu sehen gewesen war. Als Theaterdarsteller wirkte Jemison neben seiner Karriere beim Film und Fernsehen vor allem auf den Theaterbühnen Chicagos in verschiedenen Aufführungen mit.

Jemison ist Vater einer Tochter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]