Elsterglanz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Komikerduo Elsterglanz; für das Reinigungsmittel siehe Fritz Schulz jun. AG.

Elsterglanz sind ein Komikerduo, bestehend aus den deutschen Komikern Gilbert Rödiger und Sven Wittek aus der Lutherstadt Eisleben.[1] Das Markenzeichen des Duos ist die Mansfelder Mundart gemischt mit DDR-Begriffen und Eigenarten des Mansfelder Landes.[2] Der Name wurde in Anlehnung an ein DDR-Reinigungsmittel, die Polierpaste Elsterglanz, gewählt.

Werdegang[Bearbeiten]

Das Duo hatte bereits Ende der 1990er damit begonnen, auf Partys „bei de Kumpelz“ mit schrägen Reimen bekannte Lieder zu parodieren.[3] Rödiger und Wittek zogen 1998 aus beruflichen Gründen, ursprünglich von Beruf Physiotherapeut und Klempner, von Eisleben nach Wiesbaden. Dort nahmen sie 2000 mehrere Musikstücke und Hörspielsequenzen auf, brannten diese auf einige CDs und verschenkten sie an ihre Bekannten und Freunde im Mansfelder Land. Diese ersten Aufnahmen verbreiteten sich schnell über weitere Kopien und über das Internet wie beispielsweise über das Videoportal Youtube und erlangten dadurch einen großen Bekanntheitsgrad.[3] Der erste öffentliche Auftritt von Elsterglanz fand am 21. Dezember 2006 im Eislebener Wiesenhaus statt, die 600 verfügbaren Karten waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.[4] In den darauffolgenden Jahren vertonte das Duo verschiedene Szenen aus Filmen wie Rambo III (Rambo – der beste Koch der Welt)[5], 300 (Der Kaltmacher)[6] und Titanic (Verhalten bei Gasgeruch), die mit knapp 5 Millionen Zugriffen auf dem Videoportal Youtube den Bekanntheitsgrad von Elsterglanz noch steigerten. 2008 bekamen Elsterglanz ein Angebot, ihre Stimmen für eine Navigationssoftware zur Verfügung zu stellen und die Anweisungen zu sprechen.[4] Nach weiteren Auftritten auf verschiedenen Festivals wie zum Beispiel dem With Full Force wirkte Elsterglanz im Januar 2010 an der TV-Aufzeichnung der Live-Show Cindy aus Marzahn und die jungen Wilden im Steintor-Varieté mit. Der Auftritt wurde allerdings nicht gesendet.[7]

Wortschöpfungen[Bearbeiten]

Der Spruch „Mache Eier!“ aus der Nachvertonung des Films Rambo III hat sich unter Fans von Elsterglanz als Aufforderung, endlich zur Tat zu schreiten, etabliert.[7] Das geht so weit, dass bei der Premiere des Films Rambo IV in Halle (Saale) die Kinobesucher „Mache Eier!“ riefen, sobald Sylvester Stallone ins Bild trat. Unter Fans passiert es des Öfteren, dass auf die Frage „was wars letzde?“ mit „Sauergürschn“ statt mit einer Wiederholung des letzten Satzes geantwortet wird.[8]

Touren[Bearbeiten]

Die Touren und Konzerte, die bis dato ausschließlich in den neuen Bundesländern stattfinden, sind regelmäßig innerhalb kürzester Zeit ausverkauft und wurden mehrfach durch Zusatztermine erweitert bzw. wie die 2010er Tour vom Terminvolumen her verdoppelt.[3][8][9] Seit 2008 werden die Elsterglanz-Tourneen von der Konzertagentur MAWI Concert veranstaltet.

  • 2007 „Lari Fari Tour“
  • 2008 „Latte am Biez“
  • 2010 „Die Brutalität im Weltraum nimmt zu“
  • 2012–2013 „Outbreak of Hotte Hüüh Syndrom“

Diskographie[Bearbeiten]

  • 2000: In 80 Tagen um Rottleberode
  • 2002: In der Sache: Der Staat gegen Godzilla
  • 2005: Der scharlachrote Buchstabensuppe
  • 2008: Tod durch überhöhte Breakdancegeschwindigkeit

Kinofilm[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Duo Elsterglanz macht „Zusatzeier“ in Eisleben, Mitteldeutsche Zeitung vom 17. April 2010
  2. Punktrechnung vor Strichrechnung – Das mansfeldische Humoristen-Duo Elsterglanz macht wieder Eier., Mitteldeutsche Zeitung vom 14. September 2009
  3. a b c Kultband startet Tour mit ausverkauftem Konzert, Mitteldeutsche Zeitung vom 6. März 2007
  4. a b Konkurrenz für Luther – Das Comedy-Duo Elsterglanz macht Eisleben berühmt und beglückt jetzt auch seine Dresdner Fans., Sächsische Zeitung vom 21. Mai 2008
  5. Rambo – der beste Koch der Welt bei Youtube
  6. Der Kaltmacher bei Youtube
  7. a b Wolfram Bahn: RTL will keine Eier machen. In: Mitteldeutsche Zeitung, 9. Februar 2010.
  8. a b Extremwitz aus Eisleben. In: Mitteldeutsche Zeitung, 26. April 2008.
  9. Elsterglanz setzt Tour im Herbst 2010 fort: Leipzig, Magdeburg, Halle und Chemnitz sind dabei. In: Leipziger Internet Zeitung, 4. März 2010.

Weblinks[Bearbeiten]