Emma Johansson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emma Johansson

Emma Karolina Johansson (* 23. September 1983 in Sollefteå) ist eine schwedische Radsportlerin.

Bei den Olympischen Spielen 2008 gewann Emma Johansson hinter der Britin Nicole Cooke die Silbermedaille im Straßenrennen, ihr bisher größter Erfolg. Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2007 in Stuttgart wurde sie Sechste. Im Oktober 2010 belegte sie in Geelong bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2010 den dritten Platz im Straßenrennen. 2012 startete Johansson bei den Olympischen Spielen in London und belegte im Straßenrennen Platz sechs. 2013 wurde Emma Johansson UCI Weltranglisten-Erste vor Marianne Vos, die diese Wertung sechs Jahre lang dominiert hatte.

Palmarès[Bearbeiten]

2005

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]