Epke Zonderland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Epke Zonderland Turnen
Epke Zonderland (2008-08-25) cropped.jpg

Epke Zonderland (2008)

Persönliche Informationen
Name: Epke Jan Zonderland
Nationalität: NiederlandeNiederlande Niederlande
Disziplin: Gerätturnen
Spezialgerät/e: Reck
Verein: Turncentrum Sportstad Heerenveen
Trainer: Daniel Knibbeler
Geburtstag: 16. April 1986
Geburtsort: Lemmer
Größe: 173 cm
Gewicht: 68 kg


Epke Jan Zonderland (* 16. April 1986 in Lemmer) ist ein niederländischer Geräteturner.

Zonderland begann eigenen Angaben zufolge ab dem vierten Lebensjahr mit dem Turnen, nachdem bereits seine Schwester Geeske (* 1981) und seine Brüder Herre (* 1983) und Johan (* 1984) diesem nachgingen. Seine Brüder liefen ebenfalls für das niederländische Nationalteam auf. Seit Verletzungen vor den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking begann sich Zonderland auf die Geräte Barren und Reck zu konzentrieren.[1] In Peking belegte er im Reckfinale einen siebten Platz.

Nach zwei errungenen Silbermedaillen bei Weltmeisterschaften (2009 und 2010) und dem Europameistertitel 2011 an seinem Paradegerät folgte bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London auch der Olympiasieg am Reck. Es war die erste olympische Medaille im Turnen der Männer für die Niederlande. Zonderland zeigte eine fehlerfreie Darbietung mit hohem Schwierigkeitsgrad (7,9), die drei Twists in Folge beinhaltete und ihm am Ende eine Wertung von 16,533 Punkten einbrachte.[2][3] Ein Jahr später gelang es ihm bei den Weltmeisterschaften in Antwerpen erstmals den Titel am Reck zu gewinnen.

2009, 2011 und 2012 wurde er in den Niederlanden zum Sportler des Jahres gewählt.

Bei einer Körpergröße von 1,73 Meter[4] beträgt Zonderlands Wettkampfgewicht 68 Kilogramm.[5] Er lebt in Heerenveen, wo er Mitglied beim Turncentrum Sportstad Heerenveen (TSH) ist und von Daniel Knibbeler trainiert wird. Neben dem Sport studiert Zonderland Medizin an der Reichsuniversität Groningen.[4] Zonderlands Spitzname ist "The Flying Dutchman" (Der fliegende Holländer).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Selbstporträt bei epkezonderland.com (niederländisch; abgerufen am 7. August 2012).
  2. Zonderland wins horizontal bar gold; USA fails to medal bei foxnews.com, 7. August 2012 (abgerufen am 7. August 2012).
  3. Joynson, Danielle: Result: Epke Zonderland clinches gold medal for the Netherlands in horizontal bars bei sportsmole.co.uk, 7. August 2012 (abgerufen am 7. August 2012).
  4. a b Profil bei london2012.com (abgerufen am 7. August 2012).
  5. Profil bei der Fédération Internationale de Gymnastique (englisch; abgerufen am 7. August 2012).