Eric-M.-Warburg-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem nach dem Hamburger Bankier Eric Moritz Warburg benannten Preis ehrt das deutsch-amerikanische Netzwerk Atlantik-Brücke Persönlichkeiten, die dazu beigetragen haben, Deutschlands Platz in der atlantischen Allianz zu sichern und zu festigen.[1]

Bisherige Preisträger

Den Eric-M.-Warburg-Preis erhielt letztmals im Jahr 2012 der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt bei den Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen des transatlantischen Vereins in Berlin überreicht. Die Laudatio hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel.[2]

Der deutsche Künstler Xavier Naidoo erwähnt den Eric-M.-Warburg-Preis im Lied Goldwagen / Goldwaagen. Im Text äußert sich Naidoo kritisch zu dem Preis.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wissenschaftlicher Dienst des Deutschen Bundestages: Eric M. Warburg und der Eric-M.-Warburg-Preis von Jana Leichsenring (PDF; 82 kB)
  2. Transatlantischer Verein: Altkanzler Schmidt erhält Preis der Atlantik-Brücke bei tagesschau.de, 2. Juli 2012 (abgerufen am 2. Juli 2012).
  3. Liedtext von Xavier Naidoos "Goldwaagen / Goldwagen"