Éric Hassli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Eric Hassli)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Éric Hassli
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Mai 1981
Geburtsort SaargemündFrankreich
Größe 193 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Sarreguemines
FC Metz
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–2003
2000–2003
2002
2003–2004
2004–2005
2005–2006
2006–2007
2006–2007
2007–2011
2011–2012
2012
2013
2014
FC Metz B
FC Metz
FC Southampton (Leihe)
Neuchâtel Xamax
Servette F.C.
FC St. Gallen
FC Valenciennes
FC Valenciennes B
FC Zürich
Vancouver Whitecaps FC
Toronto FC
FC Dallas
San Antonio Scorpions FC
[1]49 (14)
38 0(3)
0 0(0)
13 0(2)
11 0(3)
47 (18)
21 0(2)
3 0(1)
84 (27)
44 (12)
7 0(3)
15 0(0)
16 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. Oktober 2014

Éric Hassli (* 3. Mai 1981 in Saargemünd) ist ein französischer Fussballspieler. Er spielt die Position des Stürmers.[2]

Karriere[Bearbeiten]

Die ersten Stationen[Bearbeiten]

Bis zum Jahr 2000 spielte Hassli für seinen Heimatverein Sarreguemines FC. Mit 19 Jahren wechselte er zum 40 Kilometer entfernten FC Metz. Nach knapp zweieinhalb Jahren wechselte er auf Leihbasis zum englischen Verein FC Southampton. Nach 6 Monaten kehrte er wieder zum FC Metz zurück. Er erzielte für Southampton zwar 6 Tore in 9 Spielen, wurde aber nicht verpflichtet.

Schweizer Jahre[Bearbeiten]

Nach ebenfalls 6 Monaten wechselte er dann in die Schweizer Liga zu Neuchâtel Xamax. Aber auch hier konnte er nicht richtig Tritt fassen und wechselte zum Servette FC Genève. Der Klub ging aber nur ein halbes Jahr später konkurs und so kam er am Jahresbeginn 2005[3] zum FC St. Gallen.

Beim FC St. Gallen konnte er mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Seine Torgefährlichkeit und technischen Fähigkeiten machten ihn zu einem gefährlichen Stürmer. Er erzielte so in 47 Pflichtspielen 18 Tore. Durch seine guten Auftritte wurden Klubs aus Frankreich auf ihn aufmerksam. Er packte die Chance und wechselte im Sommer 2006 zum FC Valenciennes.[4]

Beim FC Valenciennes musste er sich wieder mit der Reserverolle abfinden und wechselte deshalb nur ein Jahr später wieder in die Schweiz zum FC Zürich.[5] In seinem ersten Jahr hatte er wieder Mühe, seinen Rhythmus zu finden und wurde von Fans und Medien schon als Fehleinkauf betitelt. Aber der Trainer und der Vorstand schenkten ihm das Vertrauen, das er brauchte, und so fand er in der Saison 2008/09 wieder zu seinen Stärken zurück. In dieser, seiner bisher besten Saison erzielte er so in 27 Spielen 17 Tore und krönte sie mit dem Gewinn des ersten Meistertitels in seiner Karriere.

Wechsel in die USA[Bearbeiten]

2011 wechselte der bullige Stürmer auf eigenen Wunsch nach Nordamerika und unterschrieb bei der US-amerikanischen Liga Major League Soccer, wo er beim kanadische Klub Vancouver Whitecaps FC unterkam. Sein Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen, der FCZ liess ihn aber wegen seiner "grossen Verdienste für den Klub" vorzeitig ziehen. Der 29-jährige Hassli erhielt in Vancouver einen Vierjahresvertrag und wurde dort Teamkollege der ehemaligen Super League-Profis Alain Rochat (ehemals FC Zürich) und Davide Chiumiento (ehemals FC Luzern).

Während der Saison 2012, und zwar am 20. Juli 2012, wechselte er zum Toronto FC. Die Whitecaps erhielten dafür einen weiteren Draft im MLS SuperDraft 2014 und einen MLS International Roster Slot. Hassli bekam dort den Status eines Designated Player und konnte somit außerhalb der Gehaltsvorgaben der MLS bezahlt werden.

Ein Jahr später wechselte er erneut und zwar am 4. Februar 2013 zum FC Dallas. Er wechselte im Austausch für einen weiteren Draft beim MLS SuperDraft 2014.[6] Nach nur einem Jahr in Dallas trennte man sich am in beiderseitigen Einvernehmen.[7]

Hassli unterzeichnete anschließend einen Vertrag beim San Antonio Scorpions FC in North American Soccer League.[8]

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einsatzdaten ab der Saison 1999/2000
  2. L'extraordinaire demi-volée d'Éric Hassli
  3. Transfers in der Super League auf www.st.gallen.ch vom 16. Februar 2005, abgerufen am 13. Januar 2012
  4. Eric Hassli von St. Gallen zu Valenciennes (20min.ch)
  5. FC Zürich verpflichtet Eric Hassli (20min.ch)
  6. Reports: Cooper traded to NY Red Bulls (Englisch) Fox Sports. 12. Januar 2012. Abgerufen am 7. Dezember 2014.
  7. FC Dallas and Eric Hassli mutually agree to part ways (Englisch) MLSsoccer.com. 7. März 2014. Abgerufen am 7. Dezember 2014.
  8. Scorpions Sign Former MLS All-Star and Designated Player Eric Hassli (Englisch) sascorpions.com. 18. März 2014. Abgerufen am 13. November 2014.