Erik von Detten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erik von Detten (2004)

Erik Thomas von Detten (* 3. Oktober 1982 in San Diego, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Von Detten ist eines von vier Kindern von Volker und Susan von Detten. Sein Vater ist gebürtiger Münchner, seine Mutter US-Amerikanerin. Eriks Schwestern heißen Dolly, Britta und Andrea.

Im Alter von neun Jahren begleitete er seine Schwester zu einem Casting und wurde selbst unter Vertrag genommen. Nach einer kleinen Nebenrolle in der 1991 produzierten Filmkomödie Mein Weihnachtswunsch stand von Detten zwischen 1992 und 1993 in der Seifenoper Zeit der Sehnsucht vor der Filmkamera. Seither konnte man ihn in verschiedenen Fernseh- und Kinoproduktionen sehen, unter anderem in dem 2001 produzierten Kinofilm Plötzlich Prinzessin.

Seine Freizeit verbringt von Detten auf seinem 1969 gebauten Segelboot, das er mit 12 Jahren käuflich erworben und mit Hilfe seines Vaters restauriert hat. Außerdem verbringt er Zeit mit seinem Dalmatiner Miles. Er ist sozial sehr aktiv, da er der ältere Bruder eines Jungen bei Big Brothers Big Sisters ist, einer Einrichtung, die sich um verwaiste oder sozial benachteiligte Kinder kümmert.

Von Detten lebt im kalifornischen Marina del Rey.

Filmografie[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Gastauftritte[Bearbeiten]

Spielfilme[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Erik von Detten war bisher fünfmal für den Young Artist Award nominiert worden, ging jedoch stets leer aus. Ebenso verhielt es sich, als er zweimal für den YoungStar Award nominiert war.

Weblinks[Bearbeiten]