Charmed – Zauberhafte Hexen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Charmed – Zauberhafte Hexen
Originaltitel Charmed
Charmed logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1998–2006
Länge 42 Minuten
Episoden 178 in 8 Staffeln
Genre Drama, Fantasy, Comedy, Mystery
Titellied Love Spit Love – How Soon Is Now?
Idee Constance M. Burge
Musik Jay Gruska
J. Peter Robinson
Erstausstrahlung 7. Oktober 1998 (USA) auf The WB
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. Mai 1999 auf ProSieben
Besetzung
Episodenliste

Charmed – Zauberhafte Hexen ist eine von 1998 bis 2006 produzierte US-amerikanische Fernsehserie, die acht Staffeln umfasst. Eine neunte Staffel wurde in Form von Comicbüchern veröffentlicht. Die Serie, die sich der Elemente diverser Fernsehgenres bedient, wurde von Aaron Spellings Firma produziert und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem der Markenzeichen des Fernsehnetworks The WB. In Deutschland wird bzw. wurde die Serie von ProSieben sowie von kabel eins und sixx, in Österreich von ORF eins und Puls 4 und in der Schweiz von SF zwei ausgestrahlt.

Handlung[Bearbeiten]

Erste Staffel – Entdeckung ihrer magischen Fähigkeiten[Bearbeiten]

Die Serie beginnt, als Phoebe Halliwell (Alyssa Milano) nach ihrer Rückkehr aus New York pleite bei ihren Schwestern Prue (Shannen Doherty) und Piper (Holly Marie Combs) ein halbes Jahr nach dem Tod ihrer Großmutter wieder in das Haus der Familie in San Francisco einzieht. Die drei sehr unterschiedlichen Schwestern geraten oft aneinander, vor allem Prue und Phoebe.

Als Piper und Phoebe sich mit einem alten Ouija-Brett beschäftigen, bewegt sich dessen Zeiger von selbst und buchstabiert das Wort „ATTIC“ (engl.: Dachboden). Auf dem Dachboden findet Phoebe das Buch der Schatten, ein Erbstück der Familie, das die drei Schwestern zu ihrem Schicksal führt. Ohne die Zauberkräfte der Familie zu kennen, liest Phoebe laut aus dem Buch vor und beschwört somit die Zauberkräfte der drei Schwestern herauf – die „Macht der Drei“. Prue erhält die Fähigkeit der Telekinese, Piper die Macht, Dinge und Lebewesen so zu beeinflussen, dass sie stillstehen, und Phoebe hat plötzlich Visionen über eintretende oder in der Vergangenheit geschehene Ereignisse. Während Prue und Piper mit der Zeit lernen, ihre Kräfte gezielt einzusetzen, wird Phoebe von Visionen auch unkontrolliert heimgesucht, zum Beispiel bei der Berührung mit einer Person oder einem Gegenstand. Phoebe beginnt Kampfsport zu lernen, um auch über eine „aktive Kraft“ zu verfügen.

Der Ältestenrat weist den Mächtigen Drei einen „Wächter des Lichts” zu: Leo Wyatt (Brian Krause), der sich als Handwerker bei den Schwestern vorstellt und vor allem bei Piper und Phoebe einen starken Eindruck hinterlässt. Es entbrennt ein schwesterlicher Kampf um die Gunst des Mannes, den Piper schnell für sich entscheidet. Sie erfährt jedoch erst viel später von Leos wahrer Identität und über welche Kräfte er verfügt. Dazu zählen zum Beispiel das Orben (von Ort zu Ort teleportieren, auch Beamen genannt) oder die Macht des Heilens.

Der Kampf gegen das Böse, das meist in Form von Dämonen und Hexern („Warlocks”) angreift, fordert schnell seinen Tribut. So wird Prues Freund, der Polizist Andy Trudeau (Ted King), bald nach seiner Einweihung Opfer eines Dämonenangriffs.

Zweite Staffel – Berufliche Selbstverwirklichung[Bearbeiten]

Phoebe beginnt in der zweiten Staffel nach erfolgloser Arbeitssuche Psychologie zu studieren. Piper will ihren Traum von einem eigenen Club verwirklichen. Schließlich kann sie diesen mit den Bankbürgschaften ihrer Schwestern realisieren, wodurch Piper auf den Namen „P3“ kommt. Nach dem Tod von Andy ist Prue kurzzeitig mit ihrem neuen Mitarbeiter Jack Sheridan (Lochlyn Munro) im Auktionshaus zusammen, obwohl sie ihn anfangs nicht ausstehen konnte. Nachdem Prue ihren job im Auktionshaus gekündigt hat, will sie auch ihr Hobby, das Fotografieren, zu ihrem Beruf machen und wird Fotoredakteurin.

Die Mutter der Hexen, Patty Halliwell (Finola Hughes) ist wegen eines Wasserdämons in einem See ertrunken, als ihre Töchter noch sehr klein waren. Deswegen hat Prue auch höllische Angst vor Wasser. Außerdem erfahren die Schwestern in der zweiten Staffel Einzelheiten über den Tod ihrer Mutter sowie die Beziehung zu ihrem Wächter des Lichts Sam (Scott Jaeck).

Piper ist hin und hergerissen zwischen ihrem neuen Nachbarn Dan Gordon (Greg Vaughan) und ihrem Wächter des Lichts Leo, der kurzzeitig für sie sogar seine Kräfte (und somit auch seine Unsterblichkeit) aufgibt. Obwohl Beziehungen zwischen Wächtern des Lichts und ihren Schützlingen strikt verboten sind, entscheidet sich Piper für Leo und Dan zieht weg.

Prue erhält die Kraft der Astralprojektion (außerkörperliche Erfahrung), wodurch sie sich an zwei Orten zugleich aufhalten kann. Ihr Unterbewusstsein projiziert sich auf der Astralebene an einen anderen Ort. Ihre leibliche Hülle verfällt in eine Starre und ihr Astral-Ich kann sich nur wieder selbst zurückprojizieren.

Andys Kollege Darryl Morris (Dorian Gregory), der im Laufe der Zeit zum Freund der Hexen wird, schwebt häufig in Lebensgefahr.

Dritte Staffel – Halbsterbliche Beziehungen[Bearbeiten]

Die Mächtigen Drei bekommen es mit einer Verschwörung des Bösen zu tun: Kriminelle erhalten dämonischen Beistand. Phoebe muss als Zeugin gegen einen Mörder aussagen und verliebt sich in den Staatsanwalt Cole Turner (Julian McMahon). Erst spät erkennt Phoebe, wer sich wirklich hinter ihrem Freund verbirgt – der mächtige Halbdämon Balthasar, gesandt von der Triade, um die Mächtigen Drei zu vernichten. Cole verliebt sich in Phoebe und tötet daraufhin die Triade. Phoebe täuscht ihren Schwestern eine Zeit lang seine Vernichtung vor, währenddessen sich Cole vor beiden Seiten im Mausoleum versteckt.

Cole entschließt sich, sein Dasein als böser Dämon aufzugeben, und nur seine gute, menschliche Hälfte hervortreten zu lassen. Eher widerwillig akzeptieren Prue und Piper die Beziehung ihrer jüngsten Schwester zu einem Dämon, die immer wieder auf eine harte Probe gestellt wird, da auch das Böse um Balthasar kämpft.

Leo macht Piper einen Heiratsantrag. Nach etlichen Problemen mit dem Ältestenrat, der strikt gegen eine Beziehung zwischen einem Wächter des Lichts und einer Hexe ist, können Piper und Leo Mitte der dritten Staffel endlich heiraten und ein gemeinsames Leben beginnen. Piper erhält die Kraft, Moleküle zu beschleunigen, so dass die Person oder der Gegenstand, auf den sie zielt, explodieren. Auch bei dieser Fähigkeit hat sie zu Beginn Probleme, sie zu beherrschen; sie wird jedoch zu einer guten Waffe im Kampf gegen die Dämonen.

In der letzten Folge tritt der Dämon Shax auf, um einen Arzt zu töten, der den Mächten des Bösen im Weg ist. Dabei wird der Kampf zwischen ihm und den Schwestern von einem Fernsehteam aufgenommen, wodurch die Öffentlichkeit erfährt, dass Piper und Prue Hexen sind. Als Piper dann auch noch angeschossen wird und stirbt, bittet Cole die Quelle des Bösen, dass der Dämon Tempus die Zeit zurückdreht. Doch der Herrscher schlägt einen Deal vor und verlangt, dass dafür Phoebe in der Unterwelt bleibt und nur so ihre Schwester Piper retten kann. Phoebe stimmt zu; doch sie verlangt das Versprechen, dass sie Shax noch anmelden darf, bevor er bei den Halliwells eindringt. Allerdings wird sie getäuscht; Piper, Prue und der Arzt werden von Shax getötet. Als Leo die Schwestern retten will, erwacht nur noch Piper wieder zum Leben. Prue und der Arzt sind tot.

Vierte Staffel – Neuentstehung beider Mächte[Bearbeiten]

Als Prue im Kampf gegen den Dämon Shax stirbt, scheint die Macht der Drei zerstört. Auf Prues Beerdigung taucht Paige Matthews (Rose McGowan) auf, die bei Phoebe eine Vision auslöst. Wie sich später herausstellt, wurde Paige durch Magie auf die Beerdigung gelockt. Durch ihre Mutter Patty und die Großmutter Penny (Jennifer Rhodes) erfahren Piper, Phoebe, Leo und Cole, dass Paige Pattys Tochter ist, entstanden aus der heimlichen Liebschaft zwischen Patty und ihrem „Wächter des Lichts“ Sam. Die Macht der Drei entsteht aufs Neue, trotz aller Versuche der Quelle, dies zu verhindern. Paige wurde gesagt, dass ihre Eltern bei ihrer Geburt starben und sie an ein Kloster weitergegeben wurde. Paige hat ebenfalls individuelle Zauberkräfte. Da sie zur Hälfte Hexe und zur Hälfte „Wächterin des Lichts“ ist, werden ihre magischen Fähigkeiten mehr von der Seite der Wächter des Lichts geprägt als von der Hexenseite (zum Beispiel telekinetisches Orben oder Teleportation).

Der nächste Schicksalsschlag lässt jedoch nicht lange auf sich warten. Phoebe (inzwischen mit Cole verheiratet und von ihm schwanger) muss erkennen, dass ihr Mann nach der Vernichtung der Quelle alles Bösen deren magische Kräfte erhalten hat und nun selbst die Quelle des Bösen ist. Ein tückischer Plan der mächtigen Seherin (Debbi Morgan) zerstört das Glück der beiden. Die Schwestern vernichten Cole und für Phoebe bricht eine Welt zusammen. Im Kampf gegen die Seherin verliert Phoebe ihr Kind, das großen Einfluss auf sie hatte.

Die Schwestern bekommen überraschenden Besuch vom Engel des Schicksals und erhalten die Möglichkeit, ein friedliches nicht-magisches Leben zu führen, lehnen aber schließlich ab. Der Engel des Schicksals überbringt Piper und Leo eine frohe Nachricht, und zwar dass Piper schwanger ist.

Fünfte Staffel – Trennungen[Bearbeiten]

Piper ist schwanger und ziemlich genervt. Durch das Kind, das sie erwartet, werden ihre Kräfte zum Teil eingeschränkt, weil das Baby sie beeinflusst. Sie wird dadurch aber auch praktisch unbesiegbar, da das Kind sie sofort heilt, wenn sie verwundet wird. Paige gibt ihren Job auf, um sich nur noch der Hexerei zu widmen und Phoebe macht eine steile Karriere als Star-Kolumnistin in der Bay Mirror Zeitung.

Cole schafft es, sich aus dem verlorenen Land (Tal der getöteten Dämonen), zu befreien, indem er die Kräfte der Toten einsammelt, und erscheint zu Phoebes Überraschung zu seiner Scheidungsverhandlung. Da ihre Beziehung endgültig gescheitert ist, will er sich aus Liebeskummer umbringen, scheitert aber trotz Provokation der Schwestern zu einem Vernichtungsversuch an seiner Unsterblichkeit. Um Phoebe zurückzugewinnen, schließt er sich letzten Endes den noch unbekannten Avataren an. Diese statten ihn mit noch mehr Macht aus, wodurch es ihm möglich ist, eine Dimension zu erschaffen, in der Paige frühzeitig verstarb, um mit Phoebe zusammen zu sein. Paige gelang jedoch durch einen Zufall ebenfalls in die neue Dimension. Da Cole in dieser Dimension nicht unsterblich ist, kann er durch die erneut vereinten Schwestern an seinem eigenen Geburtstag endgültig vernichtet werden.

Piper und Leo bekommen – entgegen früheren Zukunftsvisionen – einen Sohn, dem sie – der Tradition zum Trotz (alle Namen beginnen mit einem „P“) – den Namen „Wyatt Matthew Halliwell“ geben. Dämonen versuchen, Wyatt für ihre Zwecke zu benutzen, was aber die Mächtigen Drei verhindern. Die erste Kraft, die Wyatt bekommt, ist ein magisches Schutzschild, mit dem er sich selbst und auch andere Personen beschützen kann. Durch das Kind kommt aber auch viel Bewegung in die Familie, was schließlich dazu führt, dass Leo und Piper in eine Eheberatung gehen müssen, da sie sich andauernd streiten.

Leo wird nach der Vernichtung des Ältestenrats durch die Titanen in diesen befördert, was bedeutet, dass er seine Familie aufgeben muss, da ein Ältester nicht auf der Erde lebt. Chris (Pipers zukünftiger Sohn), der aus der Zukunft gekommen ist, hilft den Schwestern im Kampf gegen die Titanen (alle drei werden zu Göttinnen), um die Zukunft zu verändern, damit sie nicht von den Titanen beherrscht wird. Aber nicht nur das ist der Grund, warum er aus der Zukunft gekommen ist, er hat noch ein ganz anderes Ziel.

Sechste Staffel – Kampf um Wyatt[Bearbeiten]

Zu einer handfesten Krise kam es wenige Tage vor dem Drehstart der sechsten Staffel, nachdem sich Alyssa Milano ihre vormals langen Haare ohne Rücksprache mit den Produzenten raspelkurz abschneiden ließ. Dies wurde dann letztlich dadurch entschärft, dass Phoebe in einer der ersten Szenen von ihrer Schwester mit den Worten „Oh, ein neuer Haarschnitt – gefällt mir ausgesprochen gut“ begrüßt wird. Ähnliches hat bereits Rose McGowan in der vorigen Staffel geschafft. Paiges damals neue rote Haare wurden mit einem Unfall beim Mischen eines Zaubertranks erklärt. Auch in dieser Staffel, wechselt Paige die Haarfarbe, was von Piper mit dem Satz „Sie ist komisch geworden, seit sie die Haarfarbe gewechselt hat“ kommentiert wird.

Phoebe besitzt nun eine weitere Kraft. Sie kann als Empathin die Gefühle anderer Menschen reflektieren. Es kommt zu absurden Situationen, wenn Phoebe von den Gefühlen ihrer Schwestern überwältigt wird. Chris kann jedoch mit Hilfe eines Zaubertranks dafür sorgen, dass Piper und Paige gegen Phoebes Kraft immun werden. In einer Folge der dritten Staffel hatte auch Prue diese Fähigkeit durch einen Dämon erlangt und ist daran fast zugrunde gegangen.

Leo ist weiterhin meist bei den Mächtigen Drei auf der Erde, um Nachforschungen über seine Verbannung nach Walhalla anzustellen. Der neue Wächter des Lichts der Mächtigen Drei, Chris Perry Halliwell (Drew Fuller), erscheint auf den ersten Blick zwielichtig; ist er, was er vorgibt zu sein? Phoebe erkennt in einer Vision als erste, dass Chris Pipers zweiter Sohn ist, und als Chris offenbart, dass Leo sein Vater ist, tut sich das Problem der Zeugung auf, denn Leo und Piper sind ja kein Paar mehr. Außerdem gibt Chris zu, dass er nur aus der Zukunft zurückgekommen ist, um zu verhindern, dass Wyatt böse wird.

Phoebes Beziehung mit ihrem Chef bei der Zeitung, Jason Dean (Eric Dane), scheitert ebenso wie Paiges Beziehung mit dem Hexer Richard (Balthazar Getty) an der Magie.

Mitte der sechsten Staffel erscheint Gideon (Gildart Jackson) zum ersten Mal. Er ist ein Ältester, Leos Mentor sowie Leiter der Zauberschule. Gideon war einer der Befürworter der Hochzeit zwischen Leo und Piper. Dies bereut er jedoch bald, da er meint, dass Wyatt eine zu große Bedrohung für die Mächte des Guten sei. Des Weiteren ist Gideon der Leiter der Zauberschule. Er wird am Ende der sechsten Staffel von Leo vernichtet, als dieser erfährt, dass Gideon Wyatt umbringen will. Die Folgen seiner Taten reichen jedoch weit in die siebente Staffel hinein. Nachdem er seinen ersten Zug macht, um Wyatt zu töten, kommen Piper und Leo wieder zusammen – Chris wird in dieser Nacht gezeugt.

Ein weiterer wichtiger Charakter, der in der sechsten Staffel zum ersten Mal auftaucht, ist Detective Sheridan (Jenya Lano). Ihretwegen kam Darryl einem „dauerhaften“ Tod näher als jemals zuvor und trennt sich deswegen anschließend von den Mächtigen Drei. Um ihm das Leben zu retten, machen die Mächtigen Drei wieder einmal das Unmögliche möglich, was jedoch zur Folge hat, dass der Dämon Barbas wieder befreit wird.

Am Ende der sechsten Staffel kommt es nach mehreren traurigen und schmerzhaften Ereignissen doch noch zu einem Happy End. Chris kommt in dieser Doppelfolge, trotz Komplikationen bei Piper, gesund zur Welt. Doch der Chris aus der Zukunft stirbt durch Gideon. Barbas ist nach wie vor „auf freiem Fuß“.

Siebte Staffel – Die Erschaffung von Utopia[Bearbeiten]

Über Gideons Taten schockiert, versucht Leo jetzt alle Bedrohungen für seine Söhne Wyatt und Chris zu beseitigen und fängt mit Barbas an. Dieser kann ihn jedoch, indem er sich in Leos Gedanken einschleicht, dazu bringen, einen weiteren Ältesten (Zola) zu töten. Nachdem Barbas getötet wurde, setzt Leo seinen Feldzug – mit getrübtem Urteilsvermögen – fort und hat kaum mehr Zeit für seine Familie oder für seine Pflichten als Ältester. Seine Beziehung zu Piper leidet ebenfalls stark darunter.

Paige entscheidet sich, die Leitung der Zauberschule zu übernehmen und für ihr Fortbestehen gegen die Ältesten zu kämpfen. Phoebes Ratschläge werden zunehmend schlechter, weswegen sie vorübergehend einen Ghostwriter anheuert, in den sie sich mal wieder sofort verliebt, dann aber doch Angst bekommt und ihm aus dem Weg geht. Doch Leslie (Nick Lachey) nimmt an einem Preisausschreiben, bei welchem ein Date mit Phoebe zu gewinnen ist, teil und gewinnt. Sie „kommen zusammen“, obwohl Phoebe das Date platzen lässt.

Leo wird unterdessen von einem mysteriösen Kopf heimgesucht. Später stellt sich heraus, dass die sogenannten Avatare, welche über sehr große Macht verfügen und weder gut noch böse sind, Leo von ihrer Idee einer friedlichen Welt ohne Magie zu überzeugen versuchen, denn Leo verfügt über sehr große Kraft. Um diesen Plan zu verwirklichen, wird allerdings auch die Macht der Drei benötigt. Die Avatare schaffen es, Leo zu überzeugen, einer von ihnen zu werden. Durch Leo gelingt es ihnen, dann auch Piper und Phoebe auf ihre Seite zu bringen, während Paige eher skeptisch ihnen gegenüber ist, da die Eltern ihres Freundes, Agent Kyle Brody (Kerr Smith), angeblich von den Avataren ermordet worden sind, doch dank einer Zeitreise finden sie heraus, dass dies nicht die Avatare, sondern die Dämonen waren. Aber Kyle ist immer noch davon überzeugt, dass die Avatare nichts Gutes bedeuten, womit er letztendlich recht hat. Doch die Mächtigen Drei bemerken dies erst zu spät, als dieser schon tot ist und der Plan, Utopia zu erschaffen, schon vollendet worden ist. Also schließen sich die drei mit Zankou, einem Dämonen, zusammen, um die Avatare zu vernichten, die jedoch einsehen, dass sie einen Fehler gemacht haben, und Utopia wieder verschwinden lassen. Sie geben ihr Ziel jedoch nicht endgültig auf. Da Paige immer weniger Freude an ihrer Arbeit findet, wird Leo neuer Leiter der Zauberschule. Auch ist sie anfangs niedergeschlagen, da Kyle Brody ein Wächter des Lichts geworden ist.

Außerdem taucht noch der Ex-Dämon Drake (Billy Zane) auf, der zwar nur in drei Folgen mitspielt, aber trotzdem eine sehr wichtige Rolle hat. In der Folge „Der verlorene Leo“ taucht Coles Geist auf und versucht, Piper und Leo wieder zu vereinen. Zusammen mit Drake will er damit Phoebes Glauben an die Liebe zurückbringen, da er der Ansicht ist, diesen bei ihr zerstört zu haben.

Am Ende der Staffel schafft es schließlich der Dämon Zankou, die Schwestern so zu schwächen, dass er den Besitz des Buches der Schatten erlangt und sie dadurch aus dem Haus vertreiben kann. Mit der Hilfe des Buches kann er zudem die Kräfte von Piper und Phoebe stehlen. Um ihn zu stoppen, entwickeln die Mächtigen Drei einen Plan, bei dem es den Anschein hat, als würden sie sterben. Sie zerstören den Nexus, nachdem ihn Zankou in sich aufgenommen hat, kommen jedoch selbst dank Astralprojektion nicht zu Schaden. Um ihre Zauberkräfte weiter geheim zu halten, müssen die drei Schwestern eine neue Identität annehmen.

Achte Staffel – Die ultimative Macht[Bearbeiten]

Die Schwestern haben ihren eigenen Tod vorgetäuscht, um der Polizei und den Dämonen zu entgehen. Nun besitzen Piper, Phoebe, Paige und Leo neue magische Identitäten. Für die Außenwelt sind sie jetzt die Cousinen der Halliwells, die nach San Francisco gekommen sind, um den Nachlass der vermeintlich toten Halliwell-Schwestern zu regeln. Piper, Paige und Phoebe heißen jetzt Jenny, Jo und Julie Benett und Leo wird zu Luis.

Die Zauberschule wird von Dämonen besetzt, so dass die Nachwuchsausbildung der Guten erschwert wird. Die junge Hexe Billie (Kaley Cuoco) ist ein Schützling Paiges. Obwohl Paige das Auffliegen ihrer Tarnung riskiert, reagiert sie auf Billies Ruf. Am Anfang wehrt Billie sich zwar dagegen, eine Wächterin des Lichts zu haben. Doch schließlich bringen ihr die Schwestern ihr Handwerk bei und Billie jagt Dämonen, so dass die Schwestern ein normaleres Leben führen können.

Phoebe hat eine Vision, die ihr zeigt, wie sie einen Mann namens Dex (Jason Lewis) heiratet, der ihr bereits einige Male in der Redaktion ihrer Zeitung begegnet ist. Sie macht ihr neues Selbst mit ihm bekannt, beide verlieben sich und heiraten unter dem Einfluss eines Zaubers.

Allerdings können die Schwestern sich nicht lange mit ihren neuen Identitäten abfinden und machen den Zauber daher wieder rückgängig. Sie beginnen mit dem Ministerium für Innere Sicherheit zusammenzuarbeiten und können dafür in ihr altes Leben zurückkehren.

Leo wird in der zehnten Folge (Vaya Con Leos) dieser Staffel bis zum Ende des ultimativen Kampfes eingefroren, denn nur so konnte sein Tod verhindert werden. Sein Tod sollte die Schwestern abhärten, um ihre Überlebenschancen zu verbessern.

Paige lernt einen Bewährungshelfer – Henry Mitchell (Ivan Sergei) – kennen und heiratet ihn schließlich.

Phoebes Beziehung mit dem Künstler Dex scheitert, da er überfordert ist, als sie sich vor seinen Augen in Julie verwandelt. Daraufhin sucht ein Cupido („Coop“) (Victor Webster) einen Mann für Phoebe, beide verlieben sich ineinander, meinen aber, dass eine Beziehung gegen die magischen Regeln verstoßen würde.

Letztlich findet Billie auch ihre Schwester Christy wieder. Christy war vor 15 Jahren im Auftrag der Triade von Dämonen entführt worden. Diese konnten sie auf ihre Seite ziehen. Die Triade wollten so dafür sorgen, dass die Mächtigen Drei ebenbürtige Gegenspieler bekommen, denn Billie und Christy verfügen gemeinsam über die „Ultimative Macht“, und sind somit mächtiger als die „Macht der Drei“.

Billies und Christys Eltern werden von Dämonen ermordet. Christy behauptet, Piper habe den Dämonen die Tat ermöglicht. Daraufhin will Billie mit ihr zusammen die Mächtigen Drei vernichten. Als sie mit Wyatts Hilfe das „Nichts“ herbeirufen und ihm seine Kräfte stehlen, beginnt der ultimative Kampf. Auch die Halliwells haben das „Nichts“ in sich aufgenommen. Doch der ultimative Kampf endet tragisch: Phoebe, Paige und Christy sind tot. Der Engel des Schicksals vereint Leo und Piper nach dem ultimativen Kampf wieder. Allerdings merkt diese vor ihrem Verschwinden auch an, dass der ultimative Kampf nicht dazu bestimmt war, auf diese Art und Weise zu enden.

Billie findet heraus, dass die Dämonen Christy auf ihre Seite gezogen haben und tötet sie in Notwehr. Piper kann durch mehrere Zeitreisen ihre Schwestern retten.

Die letzten Szenen der Serie zeigen das Leben nach der ultimativen Schlacht. So wird offenbart, dass jede der Schwestern drei Kinder haben wird. Phoebe und Coop, welche die Ältesten zusammengeführt haben, heiraten in der Zauberschule und bekommen drei gemeinsame Töchter, um die sich Billie gelegentlich kümmert. Piper und Leo haben noch eine Tochter namens Melinda. Leo übernimmt wieder die Zauberschule, während Piper letztendlich noch ein eigenes Restaurant eröffnet. Paige ist Mutter von einem Sohn namens Henry jr. und Zwillingsmädchen und hilft der nächsten Generation von Hexen und Wächtern des Lichts, ihre Bestimmung anzunehmen. Die Mächtigen Drei sind entlastet, da ihre Kinder in der Zukunft gegen das Böse kämpfen, und erfüllen sich ihre Träume.

Besetzung[Bearbeiten]

Hauptbesetzung[Bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Zeitraum Synchronsprecher
Shannen Doherty Prudence „Prue“ Halliwell † Folge 1.01–3.22 Ranja Bonalana
Holly Marie Combs Piper Halliwell Folge 1.01–8.22 Melanie Hinze
Alyssa Milano Phoebe Halliwell Folge 1.01–8.22 Dascha Lehmann
Rose McGowan Paige Matthews Folge 4.01–8.22 Carola Ewert (4.01–5.10)
Anna Carlsson (5.11–8.22)
Brian Krause Leo Wyatt Folge 2.14–8.22
(+ Gastauftritte in Staffel 1 & 2)
Tobias Kluckert
Julian McMahon Cole Turner † Folge 3.01–5.12
(+ Gastauftritt in Staffel 7)
Torsten Michaelis
Dorian Gregory Darryl Morris Folge 1.01–7.22 Charles Rettinghaus
T. W. King Andrew „Andy“ Trudeau † Folge 1.01–1.22 Thomas Nero Wolff
Greg Vaughan Dan Gordon Folge 2.01–2.22 Simon Jäger
Karis Paige Bryant Jenny Gordon Folge 2.01–2.06 Oona Plany
Drew Fuller Christopher „Chris“ Perry Halliwell (alt) Folge 6.01–6.23
(+ Gastauftritte in Staffel 5, 7 und 8)
Norman Matt
Kaley Cuoco Billie Jenkins Folge 8.01–8.22 Julia Kaufmann

Nebenbesetzung[Bearbeiten]

Schauspieler Rollenname Zeitraum Synchronsprecher
Jennifer Rhodes Penelope „Penny“ Halliwell † Staffel 1–8 Bettina Schön (Staffel 1–5)
Rita Engelmann (Staffel 6–8)
Finola Hughes Patricia „Patty“ Halliwell † Staffel 1–5, 7–8 Daniela Hoffmann (Staffel 1–2)
Joseline Gassen (Staffel 3–8)
Billy Drago Barbas Staffel 1, 2, 5, 6–7 Jan Spitzer
Neil Roberts Rex Buckland † Staffel 1 Boris Tessmann
Leigh-Allyn Baker Hannah Webster † Staffel 1 Nadja Reichardt
Lochlyn Munro Jack Sheridan Staffel 2 David Nathan
James Read Victor Bennet Staffel 3–8 Helmut Gauß
Rebecca Balding Elise Rothman Staffel 4–8 Marie Gruber
Debbi Morgan Die Seherin † Staffel 4–5 Arianne Borbach
Jason und Kristopher Simmons Wyatt Matthew Halliwell (jung) Staffel 5–8
Sandra Prosper Sheila Morris Staffel 5–7 Diana Borgwardt
Eric Dane Jason Dean Staffel 5–6 David Nathan
Wes Ramsey Wyatt Matthew Halliwell (alt) Staffel 6–8 Dennis Schmidt-Foß
Jenya Lano Inspector Sheridan † Staffel 6–7 Katarina Tomaschewsky
Balthazar Getty Richard Montana Staffel 6 Gerrit Schmidt-Foß
Gildart Jackson Gideon † Staffel 6 Detlef Bierstedt
Nick Lachey Leslie St. Claire Staffel 7 Marius Clarén
Kerr Smith Kyle Brody † Staffel 7 Robin Kahnmeyer
Billy Zane Drake † Staffel 7 Nicolas Böll
Oded Fehr Zankou † Staffel 7 Ingo Albrecht
Jason Lewis Dex Lawson Staffel 8 Markus Pfeiffer
Ivan Sergei Henry Mitchell Staffel 8 Peter Flechtner
Marnette Patterson Christy Jenkins † Staffel 8 Maria Koschny
Victor Webster Cupido „Coop“ Staffel 8 Jaron Löwenberg

Gastbesetzung[Bearbeiten]

Staffel 1:

  • Anthony Denison, Folge: „Die Formwandler“ (Originaltitel: „Thank You for Not Morphing“) – Victor Bennet
  • John Cho, Folge: „Rendezvous mit einem Geist“ (Originaltitel: „Dead Man Dating“) – Mark Chao
  • Danielle Harris, Folge: „Schwester der Nacht“ (Originaltitel: „The Fourth Sister“) – Aviva
  • Michael Weatherly, Folge: „Wenn das Böse erwacht“ (Originaltitel: „When Bad Warlocks Turn Good“) – Brendan Rowe
  • David Carradine, Folge: „Immer wieder Mittwoch“ (Originaltitel: „Déjà Vu All Over Again“) – Tempus

Staffel 2:

  • Antonio Sabato Jr., Folgen: „Zwischen Himmel und Hölle“ (Originaltitel: „Ms. Hellfire“) und „Das Zeichen“ (Originaltitel: „Give Me a Sign“) – Bane Jessup
  • Misha Collins, Folge: „Die Akasha-Rollen“ (Originaltitel: „They’re Everywhere“) – Eric Bragg
  • Amy Adams, Folge: „Vom Pech verfolgt“ (Originaltitel: „Murphy’s Luck“) – Maggie Murphy
  • Arnold Vosloo, Folge: „Vom Pech verfolgt“ (Originaltitel: „Murphy’s Luck“) – Wächter der Finsternis
  • Brian Thompson, Folge: „Die Reiter der Apokalypse“ (Originaltitel: „Apocalypse Not“) – Krieg (Reiter der Apokalypse)

Staffel 3:

  • Elisabeth Harnois, Folge: „Hexenhochzeit“ (Originaltitel: „Magic Hour“) – Brooke
  • Steve Valentine, Folge: „Gegen alle Regeln“ (Originaltitel: „Blinded by the Whitelighter“) – Warlock Eames
  • Ron Perlman, Folge: „Verlorene Seelen“ (Originaltitel: „Wrestling with Demons“) – Mr. Kellman
  • Dana Ashbrook, Folge: „Trauung mit Hindernissen“ (Originaltitel: „Just Harried“) – T.J.
  • Ashley Tisdale, Folge: „Die Todesfee“ (Originaltitel: „Look Who’s Barking“) – Mädchen
  • Matt Battaglia, Folge: „Die Todesfee“ (Originaltitel: „Look Who’s Barking“) – Autofahrer

Staffel 4:

  • Robert Englund, Folge: „Der Sammler“ (Originaltitel: „Size Matters“) – Gammill
  • Alicia Keys, Folge: „Der Sammler“ (Originaltitel: „Size Matters“) – VIP Gast im P3
  • Bethany Joy Lenz, Folge: „Ein Prinz für Paige“ (Originaltitel: „A Knight to Remember“) – Lady Julia
  • Coolio, Folge: „Die Braut trägt schwarz“ (Originaltitel: „Marry-Go-Round“) – Lazarusdämon
  • Dakin Matthews, Folge: „Der Engel des Schicksals“ (Originaltitel: „Witch Way Now?“) – Schicksalsengel

Staffel 5:

  • Melinda Clarke, Folge: „Sirenengesang“ (Originaltitel: „Siren Song“) – Sirene
  • Tobin Bell, Folge: „Böse Augen“ (Originaltitel: „The Eyes Have It“) – Orin
  • Emmanuelle Vaugier, Folge: „Böse Augen“ (Originaltitel: „The Eyes Have It“) – Dr. Ava Nikolae
  • Sean Patrick Flanery, Folge: „Und wenn sie nicht gestorben sind …“ (Originaltitel: „Happily Ever After“) – Adam
  • Zachary Quinto, Folge: „Katzenjammer“ (Originaltitel: „Cat House“) – Warlock
  • Norman Reedus, Folgen: „Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen“ (Originaltitel: „Sense and Sense Ability“), „Hexentaufe“ (Originaltitel: „Necromancing the Stone“) – Nate Parks
  • Scout Taylor-Compton, Folge: „Hexentaufe“ (Originaltitel: „Necromancing the Stone“) – Fee
  • Brian Thompson, Folge: „Kampf der Titanen“ (Originaltitel: „Oh My Goddess“) – Chronos

Staffel 6:

  • Melissa George, Folge: „Im Bann der Walküren“ (Originaltitel: „Valhalley of the Dolls“) – Freyja
  • Jenny McCarthy, Folge: „Die Ohnmacht der Drei“ (Originaltitel: „The Power of Three Blondes“) – Mitzy Stillman
  • Jennifer Sky, Folge: „Die Ohnmacht der Drei“ (Originaltitel: „The Power of Three Blondes“) – Mabel Stillman
  • Rachelle Lefèvre, Folge: „Tödliche Liebe“ (Originaltitel: „Love’s a Witch“) – Olivia Callaway
  • Kathryn Joosten, Folge: „Opfer der Sehnsucht“ (Originaltitel: „My Three Witches“) – Ehefrau
  • Scout Taylor-Compton, Folge: „Piper und die Tafelrunde“ (Originaltitel: „Sword and the City“) – Fee

Staffel 7:

  • Charisma Carpenter, Folgen: „Der Rivalitätszauber“ (Originaltitel: „Cheaper by the Coven“), „Todesengel“ (Originaltitel: „Styx Feet Under“) und „Ich sehe was, was du nicht siehst“ (Originaltitel: „Witchness Protection“) – Kira, die Seherin
  • Sebastian Roché, Folge: „Carpe Dämon“ (Originaltitel: „Carpe Demon“) – Hexenmeister
  • David Anders, Folge: „Feuer und Flamme“ (Originaltitel: „Show Ghouls“) – Graf Roget
  • Anne Dudek, Folge: „Die Hexen von nebenan“ (Originaltitel: „Ordinary Witches“) – Denise
  • Danneel Ackles, Folge: „Macht oder Leben“ (Originaltitel: „Something Wicca This Way Goes“) – Glamour Paige
  • Scout Taylor-Compton, Folge: „Macht oder Leben“ (Originaltitel: „Something Wicca This Way Goes“) – Fee

Staffel 8:

  • Janice Dickinson, Folge: „Totgesagte leben länger“ (Originaltitel: „Still Charmed & Kicking“) – Janice Dickinson
  • Michael Trevino, Folge: „Halliwells im Wunderland“ (Originaltitel: „Malice in Wonderland“) – Alistair
  • Gil Birmingham, Folge: „Mit gleicher Münze“ (Originaltitel: „Payback’s a Witch“) – indianischer Häuptling
  • Scout Taylor-Compton, Folgen: „Klein, aber mein“ (Originaltitel: „Repo Manor“), „Hexenkampf“ (Originaltitel: „Gone with the Witches“) – Fee

Charaktere und fiktive Orte[Bearbeiten]

Hauptcharaktere[Bearbeiten]

  • Prudence „Prue“ Halliwell: Prue ist die Älteste der Halliwells. Nach dem Tod ihrer Mutter (Patty) und Flucht ihres Vaters (Victor) fühlt sie sich für Phoebe und Piper verantwortlich. Mit Phoebe versteht sie sich nicht besonders gut, da Phoebe freiheitsliebend und, ihrer Meinung nach, verantwortungslos ist. Zu Beginn der ersten Staffel arbeitet sie als Antiquitätenprüferin und wechselt von einem Museum zu einem Auktionshaus. Bei ihrer Arbeit stößt sie unfreiwillig auf magische Gegenstände. In der zweiten Staffel macht sie ihr Hobby Fotografieren zum Beruf und wird Fotoredakteurin. Prue ist bis zu ihrem Tod Ende der dritten Staffel die Mächtigste der Schwestern. Ihr Jugendfreund Andy Trudeau und sie flirten immer wieder, kommen aber erst kurz vor Andys Tod wieder zusammen.
Sie besaß die Fähigkeiten der Telekinese und der Astralprojektion.
  • Piper Halliwell: Piper ist die zweitgeborene Schwester. Sie ist ein fürsorglicher Mensch mit dem Wunsch nach einem normalen Leben. Um ihre kranke Großmutter finanziell zu unterstützen, hat Piper bis zu deren Tod als Bankangestellte gearbeitet. Ihr Talent ist aber das Kochen, das sie bei ihrer Großmutter erlernt hat. Sie arbeitet in der ersten Staffel in einem Restaurant (Quake) als Köchin. Aber bereits in der zweiten Folge wird sie von ihrem Chef zur Geschäftsführerin ernannt. Ab der zweiten Staffel leitet sie den Club P3, deren Besitzer sie und ihre Schwestern sind. Der Name ist eine Anspielung auf die Anfangsbuchstaben der Vornamen der Schwestern und soll auf die Macht der Drei anspielen. Pipers Charakter macht die größte Wandlung durch. Zu Beginn ist Piper eine schüchterne und zurückhaltende Frau. Dies ändert sich im Laufe der Zeit. Vor allem nach Prues Tod übernimmt Piper Verantwortung für ihre Schwestern und ihre Fähigkeiten verstärken sich. Piper heiratet Leo, ihren Wächter des Lichts, in der dritten Staffel. Sie haben zwei Söhne, Wyatt und Chris. In der letzten Folge sieht man noch eine Tochter und erfährt, dass Piper ein Restaurant eröffnet hat.
Piper hat die Fähigkeit, alles erstarren zu lassen. Später kann sie auch Explosionen verursachen, die Fähigkeit macht ihr lange Probleme, bis sie sie vollkommen kontrollieren kann.
  • Phoebe Halliwell: Phoebe ist die drittgeborene Schwester und somit – bis zum Erscheinen von Paige – die Jüngste. Sie hat nach dem Tod von ihrer Großmutter das Haus verlassen und ist nach New York gegangen. Nach einiger Zeit kommt sie pleite zurück und findet in der ersten Folge das Buch der Schatten auf dem Dachboden. Da sie über Talent im kreativen Schreiben verfügt, verfasst sie regelmäßig die Zaubersprüche. Während der ersten drei Staffeln studiert sie Psychologie und schließt mit einem Bachelor ab. In der dritten Staffel verliebt sie sich in Cole, der später durch die Hexen vernichtet wird. In der Mitte der vierten Staffel retten die Schwestern eine Unschuldige, die als Ratgeberkolumnistin beim Bay Mirror arbeitet. Sie quittiert ihren Job und überlässt ihn Phoebe. Dieser Job erfüllt Phoebe von Anfang an und sie behält ihn bis zum Ruhestand. Ihre nächsten beiden Beziehungen beginnen ebenfalls im Bay Mirror, wo sie sich erst in ihren neuen Chef Jason Dean verliebt, mit dem sie auch um die ganze Welt fliegt, sowie in ihren Ghostwriter Leslie, der für sie während einer zweimonatigen Auszeit einspringt. Mitte der letzten Staffel lernt sie Coop, einen Cupido kennen, den sie in der letzten Folge auch heiratet. Am Ende sieht man wie Phoebe, die kurz vor der Geburt steht, und Coop sich von ihren beiden Töchtern verabschieden.
Phoebe kann sowohl in die Zukunft als auch in die Vergangenheit sehen. Später bekommt sie die Fähigkeit der Levitation. Des Weiteren beherrscht sie später Empathie. Zum Ende der sechsten Staffel nimmt das Tribunal Phoebe ihre magischen Kräfte, da sie sie zu oft zu ihrem persönlichen Nutzen eingesetzt hat. Später bekommt sie ihre Kräfte wieder zurück.
  • Paige Matthews: Paige ist die jüngste der Halliwell-Hexen. Sie ist die Tochter von Patty Halliwell und Sam, dem Wächter des Lichts von Patty, in den sie sich verliebt hat, nachdem Patty ihren Mann Victor verlassen hat. Am Anfang der ersten Folge der vierten Staffel erscheint sie das erste Mal auf Prues Beerdigung. Paige hat ein sehr unstetes Leben und hat schon einiges durchgemacht, unter anderem hat sie ihre Adoptiveltern bei einem Autounfall verloren. Danach hatte sie viele Schwierigkeiten und war für einen kurzen Zeitraum Alkoholikerin. Doch sie hat ein den Adoptiveltern gegebenes Versprechen eingelöst, sich zu bessern und zu studieren. Als sie auf ihre Schwestern trifft, arbeitet sie als Sozialarbeiterin in einem Unternehmen, die sich um soziale Notfälle kümmert. Sie kündigt ihren Job später und widmet sich ganz dem Hexendasein. Nach einiger Zeit überkommt sie doch der Drang nach mehr Erfüllung in ihrem Leben. So nimmt sie mehrere verschiedene Jobs an, die alle einen magischen Hintergrund haben. Schließlich übernimmt sie die Zauberschule, welche sie dann aber an Leo abgibt, um und sich ganz ihrem Dasein als Hexe, Mitglied der Mächtigen Drei sowie dem Leben als Wächterin des Lichts zu widmen. In der letzten Staffel heiratet sie Henry, einen Polizisten. In der finalen Folge sieht man die Beiden mit einem Sohn und Zwillingsmädchen.
Paige besitzt die Fähigkeit der Telekinese und – da sie zur Hälfte Wächterin des Lichts ist – kann auch „beamen“. Durch diese Hälfte erlernt sie am Ende der Serie auch die Fähigkeit zu heilen.
  • Leo Wyatt: Leo ist der Wächter des Lichts der drei bzw. vier Schwestern bis zum Ende der fünften Staffel, wo er zu einem Ältesten wird. Diese Stellung wird ihm im Verlauf der siebten Staffel wieder genommen, weil er die Ältesten verriet, als er sich den Avataren anschloss. Als Konsequenz wird er als ganz normaler Mensch auf die Erde zurückgeschickt. Allerdings kommt er mit seiner Sterblichkeit und seiner Machtlosigkeit nicht zurecht. Im weiteren Verlauf der Serie wird Leo der Leiter der Zauberschule. Er heiratet Piper und hat drei Kinder mit ihr.

Familienmitglieder der Familie Halliwell[Bearbeiten]

  • Penelope „Penny“ Halliwell: Penny Halliwell ist die Großmutter der vier Schwestern. Prue, Piper und Phoebe standen ihr sehr nah, da sie die Mädchen aufzog. Die Mutter der drei, Patty, starb, als die Mädchen noch sehr jung waren. Nachdem Penny gestorben ist, taucht sie als Geist immer wieder auf.
  • Victor Bennet: Victor ist der Vater von Prue, Piper und Phoebe und war einige Jahre mit Patty verheiratet. Allerdings ließen sie sich ein oder zwei Jahre nach Phoebes Geburt scheiden. Er taucht in der Serie des Öfteren auf. In der sechsten Staffel erzählt der Chris aus der Zukunft, dass er ein sehr enges Verhältnis zu seinem Grandpa hat. Victor kommt vor allem in Staffel acht sehr häufig vor, um auf Wyatt und Chris aufzupassen.
  • Patricia „Patty“ Halliwell: Patty ist die Mutter der vier Schwestern. Allerdings ist Patty sehr früh gestorben. Ihr Wächter des Lichts war Sam, der Vater von Paige. Sie wurde von Sam abgelenkt, als sie einen Wasserdämon bekämpfte. Um ihn zu retten, erstarrte Patty ihn ein, was dem Dämon die Zeit ließ, sie zu töten. Patty kommt in der Serie ab und zu vor, wobei sie in der Folge „Trauung mit Hindernissen“ das erste Mal real in der Gegenwart war. Damals wurde sie von den Ältesten als Mensch auf die Erde geschickt, um bei Pipers Hochzeit mit Leo als Mutter anwesend zu sein. Später kam sie noch öfter, unter anderem wurde sie auf Geheiß von Victor von Penny gerufen, damit sie den Streit zwischen den Beiden schlichtet. Außerdem kommt sie noch einmal in der letzten Folge vor.
  • Christopher „Chris“ Perry Halliwell: Chris ist der zweitgeborene Sohn von Piper und Leo. Er hat seinen Namen von Leos Vater. Er hat weniger Macht als Wyatt, ist jedoch ein sehr wichtiger Charakter. Noch bevor er auf der Welt ist, kommt Chris aus der Zukunft. Er ist in der gesamten sechsten Staffel zu sehen, denn er kommt als zweiundzwanzigjähriger aus der Zukunft, um zu verhindern, dass Wyatt auf den Weg des Bösen gerät. Er macht ein großes Geheimnis um sich und die Zukunft, bis sich durch eine Vision von Phoebe herausstellt, dass er Pipers Sohn ist. Er verhält sich sehr reserviert gegenüber Piper, da sie schon an seinem 14. Geburtstag stirbt. Dies wurde jedoch durch die Veränderung der Zukunft verhindert. Zu Leo hat er ein angespanntes Verhältnis, da dieser in der Zukunft wenig Zeit für ihn hat, was sich jedoch bessert. Da Chris zur Hälfte ein Wächter des Lichts ist, hat er die Kraft des „Beamens“, außerdem besitzt er noch die Kraft der Telekinese. Am Ende der sechsten Staffel wird er von Gideon getötet. Am selben Tag bringt Piper Chris auf die Welt. Chris versucht, in der siebten Staffel, seinen Vater Leo von seinen inneren Schmerzen und seinen Schuldgefühlen, wegen Chris' Tod, zu befreien. In der letzten Folge kommt Chris aus der Zukunft, weil Wyatt seine Zauberkräfte verloren hat.
  • Wyatt Matthew Halliwell: Wyatt ist das erste Kind von Piper und Leo. Er ist das mächtigste magische Wesen und hatte schon im Mutterleib starke magische Kräfte. Als Baby ließ er einen Drachen auf San Francisco los. Seine Vornamen setzen sich aus Leos und Paiges Nachnamen zusammen. Man sieht in zwei Folgen der sechsten Staffel einen erwachsenen Wyatt, der böse ist. Sein Bruder Chris kommt aus der Zukunft um zu verhindern, dass er auf die böse Seite gerät. Diese Information veranlasst den Ältesten Gideon dazu, Wyatt zu töten, was ihm nicht gelingt, da er selbst vorher von Leo getötet wird. Wyatt wird dadurch ein mächtiger und wichtiger Bestandteil der guten Magie. Auch der erwachsene Wyatt hat einen Gastauftritt in der letzten Folge, um sich seine Zauberkräfte zurückzuholen.

Freunde[Bearbeiten]

  • Darryl Morris (Dorian Gregory): Seinen ersten Auftritt hatte er in der ersten Folge der Serie. Der Polizist entwickelte sich nach Andys Tod zu einem polizeilichen Ansprechpartner für die Halliwell Schwestern. Er half ihnen ziemlich oft aus der Patsche, aber dank der Schwestern wurde er befördert. Zwischen der siebten und achten Staffel zog er mit seiner Familie um. Seitdem wurde nur noch einmal über ihn gesprochen, in der Folge „Lauf Piper Lauf“, wo gesagt wird, dass er jetzt an der Ostküste lebt.
  • Sheila Morris (Sandra Prosper): Sheila ist die Ehefrau von Darryl und hat zusammen mit ihm zwei Kinder. Sie weiß genauso wie Darryl, dass die Schwestern Hexen sind.
  • Andy Trudeau (Ted King): Andy kannte die Schwestern schon als Kind und verliebte sich schon zu High-School Zeiten in Prue. Er war der erste Sterbliche, der erfahren hat, dass Prue, Piper und Phoebe Hexen sind. Dies kostete ihn letztendlich auch das Leben. Im Staffelfinale der ersten Staffel wurde er vom Dämon Rodriguez getötet.
  • Billie Jenkins (Kaley Cuoco): Billie stößt in der achten Staffel zu den Schwestern. Sie ist ein Schützling von Paige und auf der Suche nach ihrer Schwester Christy, welche vor 15 Jahren von der Triade entführt wurde.

Feinde[Bearbeiten]

Im Laufe von acht Jahren Charmed hatten die „mächtigen Drei“ verschiedene Feinde, von denen sie oft fast überwältigt wurden.

Name Zeitraum Vorgehensweise Sieg durch
Rex Buckland und Hannah Webster 1. Hälfte der 1. Staffel Rex Buckland war der Chef in Bucklands Auktionshaus, wo er Prue einstellte. In der Folge „Machtlos“ hängt er Prue zuerst einen Diebstahl und dann einen Mord an, um an die Zauberkräfte der Halliwells zu kommen. Leo gibt den Schwestern unerkannt ihre Zauberkräfte wieder, nachdem sie sie aufgegeben hatten. Rex wird von Hannah getötet und Hannah anschließend von einem unbekannten vernichtet (verbrannt).
Triade und Balthasar 1. Hälfte der 3. Staffel Im Auftrag der Triade sollte Balthasar sich bei den Mächtigen Drei als normaler Mensch ausgeben und sie so im Vertrauen töten. Balthasar alias Cole vernichtete die Triade. Durch Phoebes Liebe zu Cole wechselte er die Seiten.
Die Quelle des Bösen 2. Hälfte der 3. Staffel und 1. Hälfte der 4. Staffel Die Quelle sandte im Laufe der Zeit verschiedene Dämonen, die die Mächtigen Drei vernichten sollte. Erfolg hatte jedoch nur Shax. Schlussendlich befreite die Quelle selbst das Schwarze Nichts und trat gegen die Schwestern an. Durch einen Zauberspruch, der die Kräfte der Vorfahren herbeiruft
Die Seherin/Cole als Quelle 2. Hälfte der 4. Staffel Nachdem die vorherige Quelle besiegt wurde, hat die Seherin Cole zur neuen Quelle gemacht. Nachher wurde auch die Seherin zur Quelle gekrönt. Beide wurden durch die Macht der Drei vernichtet.
Cole 1. Hälfte der 5. Staffel Cole wurde zum Avatar und änderte die Realitäten. In der von Cole gemachten Realität war er nicht so wie vorher unbesiegbar, sondern immer noch Balthasar. So konnte er von den Mächtigen Drei endgültig vernichtet werden.
Gideon 2. Hälfte der 6. Staffel Durch sein Wissen über die Zukunft, dass Wyatt böse werden sollte, wollte er um jeden Preis Wyatt vernichten. Zum Schutz seiner Söhne tötete Leo Gideon durch elektrische Blitze.
Zankou 2. Hälfte der 7. Staffel Zankou schwächte die Schwestern mit Hilfe von Unschuldigen, die sie nicht retten konnten, um an das Buch der Schatten zu gelangen. Zankou nahm den Nexus in sich auf, um endlich die Mächtigen Drei zu vernichten. Später wurde er zusammen mit dem Nexus vernichtet.
Die Triade und die Jenkins-Schwestern als „Die ultimative Macht“ 2. Hälfte der 8. Staffel Die Jenkins-Schwestern verbündeten sich gegen die Halliwells und kündigten einen großen Kampf zwischen ihnen an. Der Vorwand: Die Halliwells seien fahrlässig mit der Magie umgegangen. Christy wurde von ihrer Schwester Billie aus Notwehr vernichtet. Die Triade wurde durch Zaubertränke der Zauberhaften vernichtet. Dies war möglich, da sie zwischenzeitlich nur als Geister existierten.

Orte[Bearbeiten]

Der Plan des Erdgeschosses im Halliwell Manor
Das Charmed-Haus in Los Angeles

Das Haus[Bearbeiten]

Das Haus oder auch das „Manor“ der Mächtigen Drei befindet sich in der Realität eigentlich in Los Angeles 1329 Carroll Avenue, obwohl die Serie in San Francisco spielt. Es dient als Wohnort für die Mächtigen Drei, aber auch als Kampf- und Beschwörungsort.

Das P3[Bearbeiten]

Das P3 (steht für Prue, Piper und Phoebe) ist der Nachtclub, den die drei Schwestern zu Beginn der zweiten Staffel kaufen, da Piper alleine das Geld nicht aufbringen kann. Piper leitet den Club und ist damit sehr beschäftigt. Im P3 sitzen die Schwestern oft zusammen, um einen Sieg über das Böse zu feiern oder um zu entspannen und sich mit ihren Dates zu verabreden. Für eine Folge der vierten Staffel hieß das P3 auch „The Spot“, um den Gewinn anzukurbeln, was jedoch schnell wieder verworfen wurde. Chris wohnt, während er der Wächter des Lichts ist, im Hinterzimmer und hilft auch im Club aus.

Die Zauberschule[Bearbeiten]

Das erste Mal kam die Zauberschule in Episode 14 der sechsten Staffel „Die kopflosen Drei“ vor. Wo genau die Schule sich befindet wird nie erklärt. Die Zauberschule ist der Ort, an dem junge Hexen und Zauberer ihre Fähigkeiten erlernen. Das beginnt schon im Kleinkindalter im Kindergarten, in den Wyatt geht, auch wenn Piper am Anfang der Schule skeptisch gegenübersteht. Die Schule fördert alle möglichen Fähigkeiten, darunter Telekinesekurse, Levitation, Zaubersprüche schreiben, Elixierzubereitung, Astralprojektion, Magische Musikkompositionen, Waffensysteme des Mittelalters und Geschichte der guten Magie. Gideon, ein Ältester, hatte die Idee für die Schule und führte sie bis zum Finale der sechsten Staffel. Später sollte aus Gründen der Führungslosigkeit die Schule geschlossen werden, doch Paige setzte sich dafür ein, dass sie weiterhin bestehen blieb und sie wurde zur nächsten Leiterin der Schule. Sie war ziemlich überfordert mit deren Führung. Als Leo sterblich wurde, übergab sie ihm den Platz als Zauberschulleiter. Im siebten Staffelfinale schaffte es der Dämon Zankou, in die Schule einzudringen und ab sofort konnte dort keine Magie mehr gelehrt werden. Die Zauberschule wurde ein Platz des Bösen bis zum Serienfinale. In der letzten Folge der Serie heiraten Phoebe und Coop in der magischen Schule. Leo wird wieder zu deren Leiter.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Mit der zweithöchsten Quote einer Serienpremiere von 7,70 Millionen Zuschauern startete Charmed auf The WB überaus erfolgreich am Mittwochabend. Als die zweite Staffel begann, wechselte auch der Sendeplatz auf Donnerstagabend um 21 Uhr. Einen weiteren Sendeplatzwechsel machte Charmed mit dem Beginn der fünften Staffel – die Mysteryserie wurde Teil vom „The WB’s Big Sunday“. Ab der siebten Staffel hatte Charmed auf diesem Sendeplatz mit Quotenproblemen zu kämpfen. Dies lag unter anderem an erfolgreichen Konkurrenzformaten wie Extreme Makeover: Home Edition, Die Simpsons und auch an Quotengaranten wie der Verleihung des Golden Globe oder des Grammy.

Deutschland[Bearbeiten]

Die erste Staffel von Charmed wurde auf ProSieben immer sonntags um 16 Uhr gesendet. Mit der zweiten Staffel wechselte die Serie zum Samstagnachmittag etwa um dieselbe Zeit. Durch die hohen Einschaltquoten wurde die dritte Staffel in die Prime Time am Mittwoch um 21:15 Uhr verschoben.[1] Nach zwei Monaten wechselte die Staffel auf den Sendeplatz um 20:15 Uhr und im Anschluss um 21:15 Uhr wurde eine weitere Folge von Charmed, allerdings aus der ersten Staffel, gezeigt. Die vierte Staffel mit der neuen Besetzung von Rose McGowan begann ebenfalls auf diesem Sendeplatz. Ebenso wie die fünfte, sechste und siebte Staffel. Die achte und finale Staffel wurde bis zur zehnten Folge immer dienstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Durch mangelnde Promotion und die starke US-Serien Konkurrenz auf RTL konnte diese aber nicht an den Erfolg der vorherigen Staffeln anknüpfen. So wurde Charmed wieder auf Samstagnachmittag verschoben.

Ab Februar 2006 wurde die Serie zusätzlich montags bis freitags um 16 Uhr wiederholt, bis ProSieben die Serie schließlich ab dem 5. November 2007, aufgrund schlechter Einschaltquoten, ersetzte und die Charmed-Wiederholungen auf 11 Uhr vormittags verschob. Im Sommer 2008 strahlte kabel eins die ersten Folgen der Serie am Montagabend aus. Aufgrund von schlechten Einschaltquoten verschwand sie allerdings kurze Zeit später wieder aus dem Programm.

Ab dem 23. November 2009 wurde Charmed mit Beginn der sechsten Staffel erneut von ProSieben um 13:05 Uhr ausgestrahlt. Vom 8. bis zum 26. Februar 2010 wechselte Charmed den Sendeplatz und lief zwischen 11:00 und 11:30 Uhr. Die letzte Folge der Serie beendete am 1. März 2010 um 6 Uhr die Ausstrahlung bei ProSieben. Seit dem 13. Mai 2010 wird Charmed, mit Beginn der sechsten Staffel, wöchentlich in der Prime Time auf sixx ausgestrahlt. Eine tägliche Ausstrahlung bei sixx erfolgte vom 2. November 2011 bis zum 16. Januar 2012, dort wurde Charmed montags bis freitags um 17:15 Uhr gesendet. Seit dem 17. Januar 2011 strahlt kabel eins die Serie erneut aus. Die Serie ist täglich im Vormittagsprogramm zu sehen, wurde allerdings Anfang Juni von 11:20 Uhr auf 8:00 Uhr verschoben. Nach einer dreiwöchigen Pause im Januar 2012 wurde die Serie am 25. Januar auf 9:10 Uhr verlegt. Seit Mai 2012 läuft die Serie montags bis freitags um 13:50 Uhr auf kabel eins und wird dort seither ständig zu wechselnden Zeiten wiederholt.

Übersicht[Bearbeiten]

Staffel Episoden Erstausstrahlung
(The WB)
Erstausstrahlung
(ProSieben)
Staffel 1 22 7. Oktober 1998 bis 26. Mai 1999 9. Mai 1999 bis 3. Oktober 1999
Staffel 2 22 30. September 1999 bis 18. Mai 2000 9. September 2000 bis 27. Januar 2001
Staffel 3 22 5. Oktober 2000 bis 17. Mai 2001 6. Juni 2001 bis 25. September 2002
Staffel 4 22 4. Oktober 2001 bis 16. Mai 2002 2. Oktober 2002 bis 5. März 2003
Staffel 5 23 22. September 2002 bis 11. Mai 2003 14. April 2004 bis 28. Juli 2004
Staffel 6 23 28. September 2003 bis 16. Mai 2004 9. Februar 2005 bis 29. Juni 2005
Staffel 7 22 12. September 2004 bis 22. Mai 2005 6. Juli 2005 bis 16. November 2005
Staffel 8 22 25. September 2005 bis 21. Mai 2006 19. September 2006 bis 24. März 2007

Anmerkung

  • Die letzte Folge der 3. Staffel wurde unabhängig von den anderen Folgen, eine Woche vor dem Start der 4. Staffel auf ProSieben erstausgestrahlt.

Episodenübersicht[Bearbeiten]

Adaptionen[Bearbeiten]

DVDs[Bearbeiten]

Seit Mai 2005 ist Charmed in Deutschland auf DVD erhältlich. Inzwischen sind alle acht Staffeln erschienen, die auf jeweils zwei Boxsets aufgeteilt sind. Nur die DVDs zur achten Staffel enthalten Extras, sie sind seit Februar 2007 in Deutschland erhältlich. Im Dezember 2005 erschien eine „Charmed Season 1–4“-Box mit den ersten vier Staffeln. Am 30. Oktober 2006 erschien als Sonderedition die „Charmed-Zaubertruhe“. Sie enthält die ersten sieben Staffeln und Freiraum für die achte Staffel. Zur Edition gehören ein T-Shirt und ein Episodenführer. 2007 erschien in Amerika die „Ultimate Edition“. Sie beinhaltet alle 8 Staffeln aufgeteilt in 4 DVD-Bücher. Sie beinhalten nur die DVDs und auf den Covern sind Bilder von den vier Charmed Schwestern. Obwohl es aus amerikanischer Produktion stammt beinhaltet diese Box mehrere Sprachen. Darunter: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Schwedisch und Norwegisch. Auf der linken Innenseite jedes DVD-Buches findet man einen englischsprachigen Episodenguide, auf der DVD-Buchrückseite befindet sich ein, ebenfalls englischsprachiger Staffelguide.

Soundtrack[Bearbeiten]

Ebenfalls sind drei Soundtracks zu Charmed erschienen. Häufig sind die Songs der Bands, die im P3 auftraten, vertreten. Darunter auch der Titelsong How Soon Is Now? von Love Spit Love.

Bücher[Bearbeiten]

Zu Charmed wurden zahlreiche Bücher von verschiedenen Autoren geschrieben. Die einzelnen Bücher behandeln bestimmte Episoden, gewisse Teile der Charmed-Geschichte oder ganz eigene Geschichten rund um die drei Hexen und ihre Begleiter.

Actionfiguren[Bearbeiten]

Begleitend zur Serie sind Actionfiguren erhältlich. In der ersten Figurenserie ist jeweils ein Stück vom Dachboden und eine der Mächtigen Drei oder Balthasar enthalten. In der zweiten Serie basieren die Actionfiguren auf dem Thema Walhalla. Sie sind zur Staffel 6 erschienen.

Brettspiele[Bearbeiten]

Es existieren zwei Charmed-Brettspiele, bei denen es das Ziel des Spielers ist, durch Würfeln und Ausspielen bestimmter Karten Dämonen zu besiegen oder vorläufig zu beschädigen.

  • Das Buch der Schatten, mit den Spielcharakteren Prue, Piper, Phoebe und Leo
  • Die Quelle, mit den Spielcharakteren Phoebe, Piper, Paige und Cole

Comicbücher[Bearbeiten]

Nachdem die Produktion von Charmed nach der achten Staffel beendet wurde, begannen 18 Monate später die Arbeiten an einer weiteren Staffel für Charmed. Aufgrund der Nachfrage vieler Fans weltweit, begannen die Macher von Charmed in Kooperation mit Zenescope Entertainment eine Comicserie herauszubringen, die als offizielle neunte Staffel fungieren soll.

Die Comics sind bisher nur auf Englisch erschienen und sind in Deutschland nur als Sammelband der einzelnen Volumes erhältlich.

Die Geschichte setzt 18 Monate nach der Ultimativen Schlacht ein. Die Schwestern leben ein unbeschwertes Leben in Ruhe und setzen, wie in der letzten Folge zu sehen, ihre Wünsche und Träume um. Doch plötzlich häuft sich die Dämonenaktivität wieder und die Schwestern werden erneut vom Bösen angegriffen.

Während der bislang 16 Comicausgaben, verändern sich die Zauberkräfte der Mächtigen Drei und sie bekommen neue dazu. Piper erlernt durch höhere Konzentration ihrer Fähigkeit, dass sie Moleküle nicht nur verlangsamen oder beschleunigen kann, sondern, dass sie es auch schafft diese zum brennen oder schmelzen zu bringen. Paige erlernt Wyatts Fähigkeit des Schutzschildes und Phoebe erhält die Fähigkeit die Gefühle anderer aufgrund der Empathie zu kanalisieren und als Energieblitze aktiv einzusetzen. Dies sah man bereits in der zweiten Staffel als die Schwestern in die Zukunft reisten.

Billie hat sich von den Schwestern gelöst. Sie ist zwar weiterhin mit ihnen befreundet, jedoch arbeitet sie als Hexe allein. Bis es zum ultimativen Kampf kommt und sie den Schwestern am Ende von Volume 1 hilft.

Bislang wurden zwei komplette Volumes mit insgesamt 12 Ausgaben veröffentlicht. Ausgabe 0 stellt eine Zusammenfassung des Buchs der Schatten dar. Ende August beginnt die Veröffentlichung von Volume 3.

Remake[Bearbeiten]

Im Oktober 2013 wurde bekannt, dass das Fernseh-Network CBS (das die Rechte an allen Spelling-Produktionen besitzt) an einem Remake der Serie arbeitet. Es wurde ein Drehbuch für einen Pilotfilm in Auftrag gegeben, das von Christopher Keyser (Party of Five) und Sydney Sidner geschrieben wird.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Ausstrahlungsübersicht bei Wunschliste.de, abgerufen am 18. Juli 2014.
  2. Josef Adalian: A Reboot of Charmed Is in the Works at CBS. In: vulture.com. 25. Oktober 2013, abgerufen am 26. Oktober 2013 (englisch).