Ernest Medina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernest Lou Medina (* 27. August 1936 in Springer, New Mexico) ist ein US-amerikanischer Offizier. Er war Captain der United States Army während des Vietnamkriegs und Kompaniechef der Kompanie C, 1st Battalion, 20th Infantry of the 11th Brigade, Americal Division, jener Einheit, die für das Massaker von My Lai im Jahr 1968 verantwortlich ist.

Leben[Bearbeiten]

Ernest Medina wurde als Sohn einer mexikanisch-amerikanischen Familie geboren.

Nach Untersuchungen durch General William R. Peers aus dem Jahr 1970:[1]

  • informierte Medina seine Männer, jeder im Dorf Son My könne Viet Cong oder Sympathisant sein.
  • plante, befehligte und überwachte er die Ausführung einer unrechtmäßigen Operation seiner Kompanie gegen bewohnte Siedlungen in Son My, einschließlich Zerstören von Häusern durch Verbrennen, Töten von Vieh, Zerstörung von Nahrungsmitteln und Schließen von Brunnen; implizit auch Töten aller aufgefundenen Personen
  • tötete er möglicherweise bis zu drei Zivilisten
  • unterdrückte er aktiv Informationen zur Tötung von Zivilisten.

Captain Medina musste sich 1971 vor einem Kriegsgericht dafür verantworten, vorsätzlich seinen Männern erlaubt zu haben, Zivilisten in My Lai zu ermorden.[2] Medinas Verteidigung, geführt von Francis Lee Bailey, behauptete, Medina sei erst klar geworden, dass seine Männer außer Kontrolle geraten waren, als es zu spät gewesen sei.

Medina wurde freigesprochen, allerdings war seine Militärkarriere beendet.

Lieutenant William Calley, der Zugführer, der in Medinas C-Kompanie während des Massakers diente und der angab, er habe Medinas Befehlen Folge geleistet, wurde mehrerer Verbrechen schuldig befunden. Calley verbrachte 3½ Jahre unter Hausarrest, er wurde 1974 von Richard Nixon begnadigt und danach von einem Bundesrichter entlassen.

Nachdem er aus der Armee ausgeschieden war, arbeitete Medina im Betrieb der Enstrom Helicopter Manufacturing Company in Menominee, Michigan, der seinem ehemaligen Verteidiger Francis Lee Bailey gehörte.[3] Im Jahr 2004 war er Assistant Governor von Rotary International in Wisconsin und Michigan.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peers Report: Captain Ernest Medina
  2. Judge Howard's summary of the evidence surrounding the crucial question of knowledge in United States v. Captain Ernest L. Medina
  3. Biography of Ernest L. Medina
  4. Rotary International Newsletter, District 6220