FC Marbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Marbach
Vereinswappen des FC Marbach
Voller Name Fußball-Club Marbach am Neckar e.V.
Gegründet 4. Juni 1952
Stadion Stadion am Leiselstein
Plätze 4.500
Präsidentin Sibylle Wieland
Trainer Matteo Battista
Homepage www.fc-marbach.de
Liga Landesliga Württemberg, Staffel 1
2013/14 12. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Marbach ist ein Fußballverein aus dem schwäbischen Marbach am Neckar.

Geschichte[Bearbeiten]

Der FC Marbach entstand am 4. Juni 1952 durch die Loslösung der Fußballabteilung aus dem Turnverein Marbach und Gründung eines neuen Vereins. Bis in die 1970er Jahre spielte der FC Marbach in der B- und A-Klasse. Der Aufschwung des Vereins begann mit dem Aufstieg in die 2. Amateurliga 1976 und in die Verbandsliga Württemberg 1981. 1984 qualifizierte sich der Fußball-Club als Verbandsligameister für die Oberliga Baden-Württemberg, welcher man in der Folgezeit acht Jahre ununterbrochen angehörte. Die erste Oberliga-Saison, in welcher der FC Marbach den 3. Platz und damit die Württembergische Amateurmeisterschaft erzielte, wurde die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte. Nach dem Abstieg in die Verbandsliga 1992 und in die Landesliga 1996 verschwand der Verein aus dem überregionalen Fußball. Heute spielt man wieder in der Landesliga.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten]

Stadion[Bearbeiten]

Der FC Marbach trägt seine Heimspiele im Stadion am Leiselstein aus. Das Stadion wurde am 22. Juli 1980 mit einem Spiel gegen den vorherigen UEFA-Pokalsieger Borussia Mönchengladbach eröffnet, welches der Bundesligist vor 3.200 Besuchern mit 10:1 gewann. Der Zuschauerrekord stammt aus der ersten Oberligasaison, als 4.500 Zuschauer den 4:1-Erfolg gegen den späteren Oberligameister SV Sandhausen sahen.

Weblinks[Bearbeiten]