Flugplatz L’Aquila

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flugplatz L’Aquila-Preturo
“Aeroporto dei Parchi”
Preturo Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LIAP
IATA-Code QAQ
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 8 km westlich von L’Aquila
Straße A24, SS80, SP33
Bahn Bahnhof L’Aquila
Nahverkehr Bus, Taxi
Basisdaten
Eröffnung 1968
Betreiber AVDA S.p.A.
Terminals 1
Start- und Landebahn
18/36 1409 m × 26 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flugplatz L’Aquila-Preturo (it.: Aeroporto di L’Aquila-Preturo “Aeroporto dei Parchi”) befindet sich in der italienischen Region Abruzzen, rund acht Kilometer west-nordwestlich der Stadtmitte von L’Aquila, bei der Ortschaft Preturo. Der Flugplatz wird von der Allgemeinen Luftfahrt und von Regionalfluggesellschaften genutzt.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Der Flugplatz hat eine in Nord-Süd-Richtung verlaufende, rund 1400 Meter lange asphaltierte Start- und Landebahn (18/36). Östlich der Bahn befindet sich ein Vorfeld mit einem kleinen Empfangsgebäude, im Südosten ein Luftrettungsstützpunkt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Flugplatz wurde ab 1968 angelegt und bis 2009 vom örtlichen Aeroclub betrieben. Ab April 2009 diente der Flugplatz nach einem schweren Erdbeben als Stützpunkt des italienischen Zivilschutzes. Für den im Juli 2009 in L’Aquila organisierten G8-Gipfel wurde der Flugplatz etwas ausgebaut. Danach übertrug die Stadt den Flugplatz einem neuen Flughafenbetreiber aus dem Aostatal (AVDA), in der Absicht, Charter- und Regionalfluggesellschaften nach L’Aquila zu holen. Air Vallée engagierte sich in der Folge in begrenztem Maß.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: L'Aquila-Preturo Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien