Franz Retz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den 1750 verstorbenen Jesuiten. Für den 1427 gestorbenen Dominikaner siehe Franz von Retz.
Franz Retz

Franz Retz (* 13. September 1673 in Prag; † 19. November 1750 in Rom) war der 15. General der Societas Jesu.

Leben[Bearbeiten]

Als am 28. Februar 1730 der 14. Ordensgeneral Michelangelo Tamburini starb, wählte die Generalversammlung am 7. März desselben Jahres Retz zu ihrem 15. General.

Im Alter von 77 Jahren starb Franz Retz am 19. November 1750 in Rom.

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Michelangelo Tamburini Generaloberer der Gesellschaft Jesu
1730-1750
Ignazio Visconti