French River (Huronsee)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
French River
Rivière des Français
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Recollet Falls am French River nahe Hwy. 69

Recollet Falls am French River nahe Hwy. 69

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Nipissing, Parry Sound, Sudbury District in Ontario (Kanada)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über St. Clair River → Detroit River → Niagara River → Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Lake Nipissing
46° 12′ 30″ N, 79° 49′ 30″ W46.208333333333-79.825195
Quellhöhe 195 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Georgsbucht (Huronsee)45.940555555556-80.901666666667176Koordinaten: 45° 56′ 26″ N, 80° 54′ 6″ W
45° 56′ 26″ N, 80° 54′ 6″ W45.940555555556-80.901666666667176
Mündungshöhe 176 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 19 m
Länge 110 km[1] (mit Sturgeon River 290 km)
Einzugsgebiet 19.100 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Abfluss am Pegel Dry Pine Bay[2]
AEo: 13.900 km²
MQ 1962/2012
Mq 1962/2012
184 m³/s
13,2 l/(s km²)
Rechte Nebenflüsse Wanapitei River
Highway 69 nördlich von Parrysound

Highway 69 nördlich von Parrysound

French River Rapids, Zeichnung von Paul Kane, 1845.

French River Rapids, Zeichnung von Paul Kane, 1845.

Der French River (französisch Rivière des Français) ist ein Fluss in Zentral-Ontario in Kanada.

Er legt 110 km zwischen dem Lake Nipissing in westlicher Richtung zur Georgsbucht zurück.[3] Dabei verläuft er hauptsächlich entlang der Grenze zwischen Parry Sound District und Sudbury District. Im weiteren Sinne teilt er Ontario in einen südlichen und einen nördlichen Teil. Der French River erhielt 1986 den Status eines Canadian Heritage River.

Geographie[Bearbeiten]

Der French River durchfließt das typische Gelände des Kanadischen Schilds, welches vielerorts durch von Gletscher bearbeitetes freistehendes Gestein charakterisiert ist. Der Oberlauf des Flusses befindet sich in einem waldreichen Gebiet. Die Mündung des French River bildet ein weitflächiges Flussdelta mit unzähligen Inseln und Kanälen.

Zu den Zuflüssen des French River zählen:

Geschichte[Bearbeiten]

Der Fluss diente früher als Transportkorridor der Algonquin in dieser Region. Die Ojibwa gaben ihm den Namen „French River“, da er mit den französischen Entdeckern des 17. Jahrhunderts (bspw. Étienne Brûlé, Samuel de Champlain und Pierre-Esprit Radisson) in Verbindung gebracht wurde, als auch französischen Missionaren.

Zu den weiteren Entdeckern, die später dieser Route folgten, zählen Simon Fraser, Alexander MacKenzie und David Thompson.

Zu den Zeiten des Pelzhandels bildete der French River gemeinsam mit dem Ottawa River und dem Mattawa River einen Abschnitt des „Wasser-Highways“ zwischen Montreal und dem Oberen See.

Der French River blieb danach bis etwa 1820 eine wichtige Kanu-Route. Die Gegend etablierte sich in neuerer Zeit als Sommerurlaubs- und Erholungsgebiet. Aus diesem Grunde wurde der Fluss 1986 als Canadian Heritage River ausgezeichnet.

Ende des 19. Jahrhunderts dominierte die Holzwirtschaft das Gebiet. Wegen des felsigen Geländes des Kanadischen Schildes entlang des Flusses, blieben große Teile des Flusslaufs relativ unberührt und bilden heute ein Ziel für Freizeitaktivitäten wie Kanu- und Kajakfahren, Angeln und Bootstouren.

French River Waterway Provincial Park[Bearbeiten]

Der French River Waterway Provincial Park ist ein 517,40 km² großes Schutzgebiet, das im Jahre 1989 gegründet wurde. Der nächstgelegene Ort ist Noëlville. Betrieben wird der Park von Ontario Parks.

Der Großteil des Flussufers zwischen Lake Nipissing und der Georgsbucht mit Ausnahme des Gebiets, welches von den Dokis First Nation besiedelt werden, sind als Teil des Waterway Provincial Parks geschützt. Es befinden sich 230 einfache back-country campsites entlang des French Rivers. Der French River ist weiterhin ein Anziehungspunkt für Urlauber und Cottage-Besitzern, die das klare Wasser, die felsigen Ufer und die Wälder genießen möchten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: French River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Natural Resources Canada - The Atlas of Canada - Rivers
  2. Water Survey of Canada: Station 02DD010
  3. PWGSC, French River & Lake Nipissing