Ganz (Steiermark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganz
Wappen fehlt
Ganz (Steiermark) (Österreich)
Ganz (Steiermark)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Bruck-Mürzzuschlag
Kfz-Kennzeichen: BM (ab 1.7.2013; alt MZ)
Hauptort: Lambach
Fläche: 32,1 km²
Koordinaten: 47° 35′ N, 15° 41′ O47.58166666666715.678055555556820Koordinaten: 47° 34′ 54″ N, 15° 40′ 41″ O
Höhe: 820 m ü. A.
Einwohner: 342 (1. Jän. 2013)
Postleitzahl: 8680
Vorwahl: 03852
Gemeindekennziffer: 6 21 09
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Mariazeller Straße 4a
8680 Mürzzuschlag
Politik
Bürgermeister: Andreas Rinnhofer (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(9 Mitglieder)
7
1
1
Von 9 Sitzen entfallen auf:
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Ganz ist bis Ende 2014 eine Gemeinde mit 342 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2013) in der Steiermark (Gerichtsbezirk Mürzzuschlag und im politischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag). Im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark ist sie ab 2015 mit der Gemeinde Mürzzuschlag zusammengeschlossen,[1] die neue Gemeinde wird den Stadtgemeinde Mürzzuschlag weiterführen. Grundlage dafür ist das Steiermärkische Gemeindestrukturreformgesetz - StGsrG.[2]

Geografie[Bearbeiten]

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende fünf Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[3]):

  • Auersbach (98)
  • Eichhorntal (29)
  • Ganz (135)
  • Lambach (32)
  • Schöneben (51)

Die Gemeinde Ganz besteht aus folgenden fünf Katastralgemeinden: Auersbach (60502), Eichhornthal (60503), Ganz (60507), Lambach (60511) und Schöneben-Ganz (60520).

Das Gemeindegebiet zerfällt in zwei Teile, Ganz–Schöneben–Auersbach und Lambach–Eichhorntal, da am Talgrund die Orte bis Gutenbrunn talauswärts in Mürzzuschlag eingemeindet wurden. Die Gemeinde wird am 1. Jänner 2015 per Verordnung in die Stadtgemeinde Mürzzuschlag eingemeindet, wo sich schon ihr Gemeindeamt befindet.

Ganz wird von den Nachbargemeinden Mürzzuschlag, Spital am Semmering, Rettenegg, Ratten, Langenwang und Kapellen umgeben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steiermärkische Gemeindestrukturreform.
  2. § 3 Abs. 1 Z 5 des Gesetzes vom 17. Dezember 2013 über die Neugliederung der Gemeinden des Landes Steiermark (Steiermärkisches Gemeindestrukturreformgesetz – StGsrG). Landesgesetzblatt für die Steiermark vom 2. April 2014. Nr. 31, Jahrgang 2014. ZDB-ID 705127-x. S. 2.
  3. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ganz (Styria) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien