Gave d’Aspe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gave d’Aspe
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Gave d’Aspe in Oloron-Sainte-Marie

Gave d’Aspe in Oloron-Sainte-Marie

Daten
Gewässerkennzahl FRQ6--0250
Lage Frankreich, Region Aquitanien
Flusssystem Adour
Abfluss über Gave d’Oloron → Gave de Pau → Gaves Réunis → Adour → Atlantischer Ozean
Quelle in den Pyrenäen, am Pas d’Aspe
42° 46′ 51″ N, 0° 34′ 3″ W42.780833333333-0.56751800
Quellhöhe 1800 m[1]
Zusammenfluss mit Gave d’Ossau in Oloron-Sainte-Marie und Bildung des Gave d’Oloron43.194444444444-0.60777777777778220Koordinaten: 43° 11′ 40″ N, 0° 36′ 28″ W
43° 11′ 40″ N, 0° 36′ 28″ W43.194444444444-0.60777777777778220
Mündungshöhe ca. 220 m[1]
Höhenunterschied ca. 1580 m
Länge ca. 57 km[2]
Linke Nebenflüsse Gave d’Aydius, Ourtau
Rechte Nebenflüsse Gave de Lescun, Gave de Lourdios
Durchflossene Stauseen Lac d’Anglous, Lac du Peilhou
Kleinstädte Oloron-Sainte-Marie

Der Gave d’Aspe ist ein Fluss im Süd-Westen Frankreichs im Département Pyrénées-Atlantiques. Er entspringt am Pyrenäen-Kamm an der französisch-spanischen Grenze. Seine Quelle befindet sich am Pas d’Aspe in etwa 1800 Metern Höhe und liegt im Nationalpark Pyrenäen. Er entwässert nach Norden, fließt durch die historische Provinz Béarn und trifft nach 57[2] Kilometern in der Stadt Oloron-Sainte-Marie auf den Gave d’Ossau. Gemeinsam bilden sie hier den Gave d’Oloron.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Gave, Erklärung des Begriffes

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gave d'Aspe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Flusslänge beruht auf den Angaben der diesbezüglichen Internetseite sandre.eaufrance.fr/, abgerufen am 9. März 2009, gerundet auf volle Kilometer.