Gerd Stange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerd Stange (* 6. August 1954 in Barby (Elbe)) ist ein bildender Künstler, Autor, Fotograf und komponiert eigene Stücke am Piano.

Leben[Bearbeiten]

Gerd Stange: Rhythmische Babylonische Wasserskulptur, Fotografie und Schwammtechnik, 1996

Gerd Stange belegte ein Freiakademisches Studium der Bildenden Künste in Hamburg. Seit Beginn der 1990er Jahre hat Stange mehrere größere Installationen und Mahnmal-Bauten in Hamburg-Eppendorf geschaffen, unter anderem die Verhörzelle (1990) und die Subbühne (1995), beides Werke mit antifaschistischem Bezug zur Weißen Rose und zu Wolfgang Borchert. Weiterhin schuf er 1996 das Nachdenkmal Schützengraben-Soldatengrab in Groß Borstel sowie das Projekt zur Umbenennung des „Alte-Leute-Gartens“ Wehber-Park in Hamburg-Eimsbüttel in Ein Gartenstück für Rosa Luxemburg (2006).

Seit 1984 sind Stanges Werke in Ausstellungen, bei Lesungen und Installationen gemeinsam mit anderen Künstlern zu sehen. Sein Werk ist stark von politisch engagierter und unkonventioneller Konzeptkunst geprägt, die dem „normalen“ Kunstbetrieb eher zuwiderläuft. Stange gehört zu den Vertretern der „Kunst im öffentlichen Raum“. Er lebt in Hamburg.

Werke[Bearbeiten]

Die Verhörzelle ist ein Mahnmal für die Geschwister-Scholl und andere Opfer des Naziregimes
  • 2006 Projekt Umbenennung Alte Leute Garten, ein Teil des Wehbers Parks, Hamburg-Eimsbüttel, in Ein Gartenstück für Rosa Luxemburg (11.November 2008, öffentliche Übergabe des Parkstückes), fünf Jahre hat Stange den Garten für szenische Lesungen genutzt sowie eine Erläuterungstafel zur Person Rosa Luxemburgs im Gartenstück installiert;
  • 2006 weitersagen, Filmprojekt im Kino Metropolis, Hamburg September und Oktober 2006, gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung, Kurzfilm über das kleine China Town in Hamburg-St. Pauli 1900–1945;
  • 2006 Ausstellung Erinnerungsfußballspiel Chinesenstraße Bolzplatz Schmuckstraße,
  • 1996 Nachdenkmal Schützengraben –Soldatengrab, Installation in Hamburg-Groß Borstel;
  • 1996 Chinesenstraße / Schmuckstraße (Hamburg-St. Pauli) Mai 1996;
  • Literarischer Garten Weiße Rose, neben Verhörzelle und Subbühne in Hamburg-Eppendorf;
  • Installation Rhythmisch Babylonische Wasserskulptur - Ein anderes Mahnmal für Wolfgang Borchert, Luftschutzbunker Hamburg-Eppendorf;
  • 1995 Subbühne – ein anderes Mahnmal für Wolfgang Borchert , im ehemaligen Luftschutzbunker in Hamburg-Eppendorf;
  • 1990 Verhörzelle – Mahnmal für die Geschwister Scholl, Installation in der Geschwister-Scholl-Straße in Hamburg-Eppendorf;

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gerd Stange: Ein Gartenstück für Rosa Luxemburg. Broschüre, Abera Verlag, Hamburg 2009, ISBN 978-3-934376-88-5.
  • Christiane Benzenberg: Denkmäler für die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“. Magisterarbeit, Bonn 1993. (mit ausführlicher Materialsammlung); auch als PDF Datei
  • Kerstin Klingel: Eichenkranz und Dornenkrone. Kriegerdenkmäler in Hamburg. Landeszentrale für politische Bildung Hamburg, 2006, ISBN 978-3-92972-887-3.
  • Dinah Wijsenbeek: Denkmal und Gegendenkmal: Über den kritischen Umgang mit der Vergangenheit auf dem Gebiet der bildenden Kunst. Verlag Martin Meidenbauer, München 2010, ISBN 978-3-89975-724-8.
  • Gedenkstätten in Hamburg, Ein Wegweiser zu Stätten der Erinnerung an die Jahre 1933-1945. Herausgegeben von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme und von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg; ISBN 3-929728-71-0; auch als pdf-Datei, abgerufen am 27. Juli 2010.
  • Hamburgs unbekannte Kulturdenkmäler. Herausgegeben von der Stiftung Denkmalpflege Hamburg; ISBN 3-928119-38-9.
  • Lou A. Probsthayn: Hamburg Geheim. Die unbekannten Seiten der Stadt. Boyens, Heide 2008 ISBN 978-3-8042-1248-0.
  • Hakim Raffat: Grabhügel. Kriegerdenkmal. Nachdenkmal. Herausgegeben vom Stadtteilarchiv Hamburg-Eppendorf, Abera Verlag Hamburg, August 2008, ISBN 978-3-934376-86-1.
  • Gerd Stange: Verhörzelle und andere antifaschistische Mahnmale in Hamburg. Herausgegeben von Thomas Sello und Gunnar F. Gerlach, Museumspädagogischer Dienst Hamburg, Hintergründe und Materialien, Verlag Dölling & Galitz; ISBN 3-926174-32-3.
  • Gerd Stange: Weitergraben. Texte von Gunnar F. Gerlach und Thomas Sello, Hrsg. vom Museum für Hamburgische Geschichte im Dölling & Galitz Verlag, ISBN 3-930802-55-4.
  • Kunsthaus und Kunstverein Hamburg: Kunst gegen den Golfkrieg. Konkret Literaturverlag 1991.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gerd Stange – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien