Gigabyte Technology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gigabyte Technology
Gigabyte Technology Logo.svg
Rechtsform Co. Ltd.
ISIN TW0002376001
Gründung 1986[1]
Sitz Xinyi, Taipeh, Taiwan
Leitung Yeh Pei-Chen[2]
Umsatz US$ 1.496,5 Million (2008)
Branche Computerhardware
Produkte Motherboards (Kapazität 1.630.000/Monat), Grafikkarten, Note-/Netbooks, PeripherieVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.gigabyte.com.tw

Gigabyte Technology (chinesisch 技嘉科技Pinyin Jìjiā Kējì) ist ein taiwanischer Hersteller von Computerhardware, der vor allem für seine Motherboards und Grafikkarten bekannt ist. Der Vorsitzende des 1986 gegründeten Unternehmens mit über 8300 Mitarbeitern ist Yeh Pei-Cheng. Gigabyte Technology ist in Deutschland durch die „G.B.T. Technology Trading GmbH“ vertreten.[3]

Das Unternehmen ist heute Hersteller von Mainboards für AMD- und Intel-Prozessoren sowie von AMD- und Nvidia-Grafikkarten. Des Weiteren stellt Gigabyte Computergehäuse, PC-Netzteile, Kühler, Monitore, Tastaturen, Mäuse, Lautsprecher, Server, Netbooks, Laptops, Tablet-PCs[4], Smartphones[5] und Desktop-PCs her. Das Unternehmen wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.[6]

Aufgrund der Ähnlichkeit mit Micro-Star International (MSI) wurde mehrfach über eine Fusion beider Unternehmen spekuliert.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Firmenprofil. In: Gigabyte.de. Gigabyte Technology Co., Ltd., abgerufen am 5. Januar 2010 (englisch).
  2. Ye, Peicheng - Brief Biography. Thomson Reuters Corp., abgerufen am 5. Januar 2010 (englisch).
  3. Impressum. In: Gigabyte.de. G.B.T. Technology Trading GmbH, abgerufen am 5. Januar 2010.
  4. Mit Windows 7: Hybrid-Rechner von Gigabyte, Netzwelt, 8. März 2012, abgerufen am 15. März 2012.
  5. Phone-Magazine.de: Gigabyte-Smartphones mit Windows Mobile. In: Phone-Magazine.de. Phone-Magazine.de, 5. April 2010, abgerufen am 5. April 2010.
  6. Awards. In: Gigabyte.de. Gigabyte Technology Co., Ltd., abgerufen am 5. Januar 2010 (chinesisch).
  7. Roland Quandt: MSI & Gigabyte weisen Gerüchte über Fusion zurück. In: News. WinFuture.de, 29. März 2006, abgerufen am 5. Januar 2010.