Giro d’Oro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Giro d'Oro war ein italienisches Eintagesrennen im Radsport, welches bis zum Jahr 2008 ausgetragen wurde.

Der im Trentino ausgetragene Halbklassiker wurde 1983 erstmals veranstaltet. Rekordsieger ist Damiano Cunego, der das Rennen als einziger Fahrer zweimal für sich entscheiden konnte. Das Rennen gehörte zuletzt zur UCI Europe Tour und war in die Kategorie 1.1 eingestuft.

Siegerliste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]