Jure Golčer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jure Golčer (* 12. Juli 1977 in Maribor) ist ein slowenischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere[Bearbeiten]

Jure Golčer, der bereits 2001 beim österreichischen Mountainbike-Team Corratec World MTB Team unter Vertrag stand, begann seine Profikarriere auf der Straße 2002 bei der kleinen slowenischen Mannschaft Perutnina Ptuj-KRKA Telekom und konnte im selben Jahr das kroatische Etappenrennen Istrian Spring Trophy gewinnen. Nach einer Saison wechselte er zum österreichischen Team Volksbank-Ideal und gewann eine Etappe der Slowenien-Rundfahrt. Die beiden Folgejahre bestritt er für die italienischen Teams Formaggi Pinzolo Fiavè und Acqua & Sapone-Adria Mobil, wobei er 2004 den Giro d'Oro für sich entscheiden konnte. 2006 kehrte Golčer zum slowenischen Continental Team Perutnina Ptuj zurück. Beim Grand Prix Triberg-Schwarzwald landeten drei Fahrer aus dieser Mannschaft unter den ersten Vier, dabei konnte er das Rennen für sich entscheiden. Außerdem gewann er im selben Jahr das slowakische Eintagesrennen Grand Prix Hydraulika Mikolášek und wurde slowenischer Meister im Straßenrennen.

Seit Beginn des Jahres 2007 fährt Jure Golčer für das in Irland registrierte Professional Continental Team Tenax, welches zur Saison 2008 mit dem Team Lpr zu Lpr Brakes-Ballan fusionierte. Beim Giro d'Italia in diesem Jahr war er ein wichtiger Helfer für den Mannschaftskapitän Danilo Di Luca, konnte aber später mit dem Gewinn der Gesamtwertung und einem Etappensieg bei der Slowenien-Rundfahrt auch eigene Erfolge feiern.

Erfolge[Bearbeiten]

2002

2003

2004

2006

2008

  • Gesamtwertung und eine Etappe Slowenien-Rundfahrt

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]