Grunewald (Wipperfeld)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.0777777777787.2941666666667297Koordinaten: 51° 4′ 40″ N, 7° 17′ 39″ O

Grunewald bei Wipperfeld
Höhe: 297 m ü. NN
Postleitzahl: 51688
Vorwahl: 02269
Grunewald bei Wipperfeld (Wipperfürth)
Grunewald bei Wipperfeld

Lage von Grunewald bei Wipperfeld in Wipperfürth

Grunewald bei Wipperfeld ist eine Ortschaft in der Gemeinde Wipperfürth im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Lage und Beschreibung[Bearbeiten]

Der Ort liegt im Südwesten der Stadt Wipperfürth an der Stadtgrenze zu Kürten an der Bundesstraße 506, die im Mittelalter ein bedeutender Heerweg zwischen Köln und Dortmund war.[1] Der Ort liegt auf der Wasserscheide zwischen der Großen Dhünn und der Kürtener Sülz. Die Sülzüberleitung führt unterirdisch westlich des Ortes vorbei.[2] Nachbarorte sind Frösseln, Ente, Sommerberg und der zu Kürten gehörende Ort Laudenberg.

Der Ort gehört zum Gemeindewahlbezirk 160 und damit zum Wahlkbezirk Wipperfeld.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

In der Preußischen Uraufnahme von 1844 ist an der Stelle der Ortschaft Grunewald umgrenzter Hofraum ohne eine Namensnennung eingezeichnet. Die Ortsbezeichnung Grunewald wird ab der topografische Karte (Preußische Neuaufnahme) von 1893 bis 1896 verwendet.[4]

Busverbindungen[Bearbeiten]

Über die Haltestelle Frösseln der Linie 427 (VRS/OVAG)[5] ist Grunewald an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden.

Wanderwege[Bearbeiten]

Der vom SGV ausgeschilderte Kürtenring führt durch den Ort.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Herbert Nicke: Vergessene Wege: das historische Fernwegenetz zwischen Rhein, Weser, Hellweg und Westerwald, seine Schutzanlagen und Knotenpunkte
  2. a b Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  3. Stadt Wipperfürth, Öffentliche Bekanntmachung vom Juni 2009; Zuordnung der Straßen in die einzelnen Wahlbezirke
  4. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 4809, Kürten
  5. Busnetz 2010, Oberbergischer Kreis, herausgegeben vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH