Grupo Aeroportuario del Sureste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grupo Aeroportuario del Sureste
Logo
Rechtsform S.A.B. DE C.V. (Aktiengesellschaft)
Gründung 1998
Sitz Bosques de las Lomas
MexikoMexiko Mexiko
Leitung Fernando Chico Pardo
Mitarbeiter 830 (2009)[1]
Umsatz 879,5 Mio. US-Dollar (2009)
Branche Flughafenbetreiber
Website www.asur.com.mx

Grupo Aeroportuario del Sureste (ASUR) ist die erste Flughafenbetreiber-Gesellschaft in Mexiko die für den Betrieb inländischer Flughäfen im Südosten des Landes zuständig ist. 1997 wurde durch die mexikanische Regierung die Privatisierung des nationalen Flughafens Netzwerk beschlossen. Im November 1998 wurde ASUR gegründet. ASUR war auch die erste Gruppe in Mexiko und Lateinamerika die seit dem Jahre 2000 gleichzeitig an den Wertpapiermärkten von den USA (NYSE) und Mexiko (BMV) gehandelt wird [2].

Das Leistungsspektrum der ASUR umfasst unter anderem: Instandhaltung und Ausbau der Flughafenliegenschaften, Koordinierung der Brennstoff, Miet-Hangars, Einkaufszentren, Ground Support Services und spezielle Dienstleistungen für Piloten und Passagiere.

Flughäfen[Bearbeiten]

ASUR Aeropuertos de México   (Stand: 2011)
Flughafen Stadt Bundesstaat ICAO IATA
Aeropuerto Internacional de Cancún Cancún Quintana Roo
MMUN
CUN
Aeropuerto Internacional de Cozumel Cozumel Quintana Roo
MMCZ
CZM
Aeropuerto Internacional de Bahías de Huatulco Huatulco Oaxaca
MMBT
HUX
Aeropuerto Internacional Manuel Crescencio Rejón Mérida Yucatán
MMMD
MID
Aeropuerto Internacional de Minatitlán Minatitlán Veracruz
MMMT
MTT
Aeropuerto Internacional Xoxocotlán Oaxaca Oaxaca
MMOX
OAX
Aeropuerto Internacional de Tapachula Tapachula Chiapas
MMTP
TAP
Aeropuerto Internacional General Heriberto Jara Veracruz Veracruz
MMVR
VER
Aeropuerto Internacional Carlos Rovirosa Pérez Villahermosa Tabasco
MMVA
VSA

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Personalstand 2009 (PDF; 2,6 MB) Seite 124
  2. ASUR-Aktienstand

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]