Hérculez Gómez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hérculez Gómez

Hérculez Gómez im Trikot der Kansas City Wizards

Spielerinformationen
Voller Name Hérculez Gómez Hurtado
Geburtstag 6. April 1982
Geburtsort Los AngelesVereinigte Staaten
Größe 1,78 m
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
CD Cruz Azul
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001
2001
2002
2002
2003–2006
2003
2003
2007–2008
2008–2009
2010
2010–2011
2011–
CD Cruz Azul
Águilas Blancas
Alacranes de Durango
San Diego Gauchos
Los Angeles Galaxy
→ San Diego Sockers (Leihe)
Seattle Sounders (Leihe)
Colorado Rapids
Kansas City Wizards
Puebla FC
CF Pachuca
CD Estudiantes Tecos



17 (17)
53 (16)
10 0(5)
17 0(1)
33 0(6)
34 0(1)
14 (10)
29 (5)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2007– USA 08 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Mai 2011
2 Stand: 22. November 2010

Hérculez Gómez Hurtado (* 6. April 1982 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Fußballspieler.

Jugend[Bearbeiten]

Gómez hat mexikanisch-amerikanische Eltern, er wurde in Los Angeles geboren und wuchs in Las Vegas, Nevada auf. Er spielte schon auf der Highschool Fußball.

Vereine[Bearbeiten]

Nach seinem Highschoolabschluss wechselte er zu CD Cruz Azul in die mexikanische Primera División. Dort kam er aber nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Gegen Ende des Jahres wechselte er zu dem Zweitligisten Águilas Blancas.

2002 wechselte Gomez zu Alacranes de Durango, die damals in der Primera División spielten. Bei Durango wurde er aber kaum berücksichtigt. Er verließ den Verein und wechselte zu den San Diego Gauchos zurück in die USA. Während seiner Zeit in der USL Premier Development League erzielte er 17 Tore in 17 Spielen. Während eines Freundschaftsspiel gegen Los Angeles Galaxy, wurden deren Scouts auf Gomez aufmerksam.[1]

Er wechselte im September 2002. Gleich im ersten Jahr für die Galaxies wurde er an die Seattle Sounders ausgeliehen. Nach 17 Spielen verletzte er sich schwer. Nachdem er wieder spielen durfte, wechselte er als Leihgabe zu den San Diego Sockers in die Major Indoor Soccer League.[2] Zur Saison 2005 kehrte er zu Los Angeles Galaxy zurück. Er erhielt einen Entwicklungsvertrag, welcher ihn berichtigt in der MLS Reserve Division für die Galaxies zu spielen. Durch seine guten Leistungen und den Umstand das Landon Donovan zur Nationalmannschaft abgestellt wurde, erkämpfte er sich einen Platz in der ersten Mannschaft. Er erzielte 2005 das entscheidende Tor im US Open Cup Finale. Am Ende der MLS Saison 2006 fiel er beim damaligen Galaxy Trainer Steve Sampson in Ungnade. Sampson setzte Gomez erst im Mittelfeld ein und später dann ganz auf die Bank.

Nachdem Sampson durch Frank Yallop ersetzt wurde, bekam Gomez seine Chance erneut und erzielte fünf Tore.

Am 1. Dezember 2006 wurde Gomez zusammen mit Ugo Ihemelu gegen Joe Cannon von den Colorado Rapids getauscht. Er erzielte das erste Tor im damals neuen Stadion der Rapids. Im September 2007 verletzte sich Gomez am Kreuzband und konnte somit mehrere Monate nicht spielen.

Am Ende der MLS Saison 2008 wechselte Gomez zu den Kansas City Wizards.

2010 spielte er für Puebla FC in der mexikanischen Primera División.[3] Er erzielte 10 Tore in der Clausura 2010 . Damit ist er der beste amerikanische Spieler, der eine Torschützenliste außerhalb der USA anführte.[4]

Nach der Saison wurde er auf die Transferliste gesetzt und wechselte zum CF Pachuca. Dort spielte er auch nur eine Saison lang und wechselte anschließend zu CD Estudiantes Tecos.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein erstes Länderspiel absolvierte er bei der Copa América 2007 gegen Argentinien. Im Spiel gegen Kolumbien stand er zum ersten Mal in der Anfangself.

Am 11. Mai 2010 wurde er in den erweiterten Kader für Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika berufen. In einem Freundschaftsspiel gegen die Tschechien erzielte er am 25. Mai 2010 sein erstes Länderspieltor. Einen Tag später wurde er in den endgültigen Kader für die WM 2010 berufen.

Bei der Weltmeisterschaft absolvierte er drei von vier Spielen, auch im Achtelfinale gegen Ghana stand er auf dem Platz.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SI.com: Gomez living his unexpected dream (Version vom 16. Februar 2010 im Internet Archive) erschienen am 12. Februar 2010
  2. www.signonsandiego.com: A road to World Cup paved with heartache erschienen am 6. Juni 2010
  3. www.downthebyline.com: Herculez Gomez to Pubela F.C. erschienen am 2. Januar 2010
  4. www.mlssoccer.com: Gomez likely to train with Chivas USA erschienen am 27. April 2010