Hafen von Gent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hafen von Gent
Daten
Hafentyp Seehafen
Website Webseite des Hafens
Geografische Informationen
Ort Gent
Provinz Provinz Ostflandern
Staat Belgien
Kanal Gent-Terneuzen
Kanal Gent-Terneuzen
Koordinaten 51° 6′ 21″ N, 3° 44′ 24″ O51.1058273.740Koordinaten: 51° 6′ 21″ N, 3° 44′ 24″ O
Hafen von Gent (Provinz Ostflandern)
Hafen von Gent
Lage Hafen von Gent

Der Hafen von Gent ist der drittgrößte Seehafen Belgiens nach dem Hafen von Antwerpen und dem Hafen von Brügge-Zeebrügge. Er liegt heute im Norden der Stadt Gent am Kanaal Gent-Terneuzen. Über den Kanaal Gent-Terneuzen verfügt er über einen direkten Zugang zum Meer. Der Hafen von Gent ist für Schiffe mit Panamaxgröße zugänglich. Im Hafen von Gent werden vor allem Massengüter umgeschlagen.[1] Zwei Drittel der Güter kommen aus der Stahlindustrie.

Industrie[Bearbeiten]

  • Schwerindustrie (Hochöfen, Stahlwerk, Walzwerk): ArcelorMittal, spezialisiert auf die Produktion von hochwertigen Stahlblechrollen (coils) für die Automobilindustrie;
  • Eisenerz und Steinkohle werden von Übersee angelandet; Eisenerz kommt vor allem aus Brasilien, Steinkohle aus USA, China und Südafrika
  • Verdedelte Produkte werden nach Übersee verschifft.
  • Auto- und LKW-Montage: Volvo Cars Gent und Volvo Trucks[2]
  • Papierfabrik: Stora Enso te Langerbrugge
  • Chemie: Nilefos (Stand 2009)
  • Elektrizitätswerk: Electrabel Rodenhuize

Betreibergesellschaft[Bearbeiten]

2012/13 wurde die Rechtsform der 'Ghent Port Company' geändert; seitdem ist sie 'limited liability company under public law'. Gesellschafter sind die Stadt Gent, die Gemeinden Evergem und Zelzate und die Provinz Ostflandern.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. 2013 annual report
  2. www.volvotrucks.be: Production en Belgique (gesichtet 1. Mai 2015)
  3. 2013 annual report