Helga Thaler Ausserhofer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helga Thaler Ausserhofer

Helga Thaler Ausserhofer (* 13. April 1952 als Helga Thaler in Sand in Taufers; andere Schreibung: Helga Thaler Außerhofer) ist eine italienische Politikerin der Südtiroler Volkspartei und Wirtschaftsberaterin.

Thaler Ausserhofer schloss 1976 in Mailand an der Università Cattolica del Sacro Cuore ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften ab und absolvierte 1977 die Befähigungsprüfung zur Wirtschafts- und Steuerberaterin. Im Jahr 1978 eröffnete sie mit ihrem Ehemann Walter Ausserhofer eine Kanzlei in Bruneck.[1]

1992 wurde Thaler Ausserhofer auf der Liste der Südtiroler Volkspartei in die italienische Abgeordnetenkammer gewählt, nach dem vorzeitigen Ende der Legislaturperiode 1994 kandidierte sie bei den Neuwahlen erfolgreich für den Senato della Repubblica, dem sie bis 2013 angehörte.[2] Innerhalb der SVP ist sie eine Exponentin des Wirtschaftsflügels.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Helga Thaler Ausserhofer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eigene Angaben gemäß der Website ihrer Kanzlei, abgerufen am 23. Dezember 2010
  2. Helgas Abschied. tageszeitung.it, 19. Dezember 2012, abgerufen am 25. Februar 2013.
  3. Artikel in der Tageszeitung Corriere della Sera vom 25. April 2006, abgerufen am 23. Dezember 2010