Hilfe:Inhaltsverzeichnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hilfe > Wikisyntax > Listen und Tabellen > Inhaltsverzeichnis

Diese Seite behandelt die Gliederung und Darstellung des Inhaltsverzeichnisses in Wikipedia-Artikeln, das standardmäßig ab der Verwendung von vier Überschriften auf einer Seite erscheint.

Gliederung

Ein Inhaltsverzeichnis dient dem Leser zur Orientierung und zum gezielten Springen in den Text, ohne ihn komplett lesen zu müssen. Folgende Empfehlungen gibt es zu Umfang und Bezeichnungen in einem Inhaltsverzeichnis:

Gliederungsebenen

Im Inhaltsverzeichnis werden alle Titel, d. h. die von je zwei oder mehr Gleichheitszeichen umgebenen Texte (== Überschrift ==), angezeigt und der Ebene entsprechend eingerückt. Über einen Mausklick im Inhaltsverzeichnis gelangt man zum entsprechenden Abschnitt.

Eine Untergliederungsebene sollte nur angelegt werden, wenn sie mindestens aus zwei Unterabschnitten besteht, es sollte also im Regelfall keinen Abschnitt 2.1 geben, ohne dass es auch einen Abschnitt 2.2 gibt. Ausnahme kann ein festes Gliederungsschema sein, das sich über mehrere Artikel oder mehrere Abschnitte erstreckt, falls einmal nur ein Unterabschnitt vorhanden ist.

Überschriften, die nicht im Inhaltsverzeichnis erscheinen sollen

Bei Überschriften, die nicht im Inhaltsverzeichnis erscheinen sollen, sind zwei Fälle zu unterscheiden, einerseits Wikipedia-interne Seiten und andererseits normale Artikeltexte („Artikelnamensraum“).

  1. In Wikipedia-internen Seiten wie Diskussionsseiten oder Hilfeseiten wie dieser ergibt sich diese Anforderung typischerweise, wenn eine Überschrift nur zu Layoutzwecken angezeigt werden soll, ohne ein neues Thema einzuleiten. Hierzu sind die Vorlagen {{Überschriftensimulation 1}} bis {{Überschriftensimulation 6}} geschaffen worden. Sie sollen in Artikeln nicht verwendet werden, weil sie nur das Design der Skin imitieren. Eingesetzt werden sie auch im Kopf von Unterseiten, die im Artikelnamensraum auch nicht vorkommen.
  2. Im Artikelnamensraum ergibt sich diese Anforderung aus dem Umstand, dass ein Kapitel eine große Zahl langer oder komplizierter Unterüberschriften besitzt, die aber nicht so bedeutend sind, dass sie im Inhaltsverzeichnis erscheinen müssten. Auch einzelne Unterteilungen, die kein zweites Unterkapitel derselben Gliederungsebene erlauben (s. o.) erzeugen ein solches Problem. In der Regel sollten alle Gliederungspunkte gleichermaßen im Text wie im Inhaltsverzeichnis aufgeführt werden. Falls dies aus genannten Gründen nicht sinnvoll ist, bietet die Wikipedia derzeit keine empfohlene Lösung für diesen Fall. Im Laufe der Zeit haben sich Notlösungen entwickelt, auf die im Allgemeinen allerdings verzichtet werden sollte – siehe Hilfe:Überschrift.

Alle diese Notlösungen haben den Nachteil, dass die semantische Information der Gliederungsebene durch eine Layoutformatierung nur indirekt dargestellt wird. Außerdem erzeugen sie einen komplizierteren Wikicode, als es eigentlich sein müsste. Es gibt derzeit keine Diskussion darüber, wie dieses grundsätzliche Problem durch eine Erweiterung der Wikimedia-Software gelöst werden soll.

Sollen auf dieser Seite nur Überschriften bis zu einer bestimmten Gliederungstiefe angezeigt werden, kann die Vorlage:TOC limit verwendet werden (siehe unten unter #Optionen im Seitencode).

Kapitelbezeichnungen

In Wikipedia:Wie schreibe ich gute Artikel, Wikipedia:Formatvorlage und Wikipedia:Formatierung ist indirekt beschrieben, welche Kapitelbezeichnungen gute Artikel verwenden sollten. Generell haben sich für die Kapitel am Ende eines Artikels folgende Kapitelbezeichnungen für die Verweise bewährt:

Von verschiedenen Seiten gibt es Bemühungen, eine weitergehende Standardisierung voranzutreiben und ggf. auch eine neue Gliederungsform einzuführen. Die Diskussion befindet sich noch am Anfang, so dass der Wikiautor sich weiterhin an den bisherigen gängigen Artikeln orientieren sollte, wie z. B. dem Artikel Baum.

Gleichlautende Abschnittsbezeichnungen

In einer hierarchischen Gliederung können sich Bezeichnungen der Abschnitte wiederholen, wenn gleichartig strukturierte Untergliederungen benutzt werden. Dann wäre die Verlinkung auf einen anderen als den ersten Abschnitt von außen nicht möglich. Zur Lösung dieses Problems siehe Hilfe:Überschrift #Anker und Sprungadresse.

Alternative Inhaltsverzeichnisse

Neben dem automatisch generierten Standard-Inhaltsverzeichnis lassen sich auch zusätzlich oder alternativ individuelle Inhaltsverzeichnisse einfügen.

  • {{TOC}} ist eine Vorlage und ermöglicht die Anzeige eines horizontalen alphabetischen Inhaltsverzeichnisses, die auch als Navigationsleiste verwendet werden kann. Für besonders viele, kurze Überschriften eignet sich die vertikale Darstellung des automatischen Inhaltsverzeichnisses nicht. Für vollständige alphabetische Listen (im Format == A ==, == B == … mit allen Buchstaben A–Z) gibt es diesen Baustein, der das automatisch generierte Inhaltsverzeichnis abschaltet und stattdessen eine horizontale Navigationsleiste mit allen Buchstaben des Alphabets einfügt.

Zu Varianten der Vorlage:TOC und anderen Methoden siehe Kategorie:Vorlage:TOC, und im Besonderen die Dokumentation zu Vorlage:TOC Artikel.

Darstellung

Die Darstellung eines Inhaltsverzeichnisses lässt sich in Wikipedia an drei verschiedenen Stellen beeinflussen: im Seitencode, in den Benutzereinstellungen und für PowerUser auch per CSS-Einstellungen.

Optionen im Seitencode

Die Standardeinstellung von Wikipedia ist, dass ein Inhaltsverzeichnis bei mehr als drei Überschriften automatisch generiert wird.

  • __FORCETOC__ oder __INHALTSVERZEICHNIS_ERZWINGEN__ erzwingt ein Inhaltsverzeichnis, auch wenn weniger als vier Überschriften vorhanden sind.
  • __TOC__ oder __INHALTSVERZEICHNIS__ ermöglicht, dass das Inhaltsverzeichnis an einer anderen Stelle im Text als standardmäßig vor der ersten Überschrift angezeigt wird.
  • __NOTOC__ oder __KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ hingegen schaltet die Anzeige des Inhaltsverzeichnisses ab.
  • {{TOCright}} und {{TOCleft}} bewirken, dass das Inhaltsverzeichnis an dieser Stelle rechts bzw. links in den Text eingegliedert wird. Dadurch kann Platz gespart werden. Diese Vorlagen sollten nicht im Artikelnamensraum verwendet werden.
  • {{TOC limit}} beschränkt die Gliederungstiefe des Inhaltsverzeichnisses, so bleibt auch in stark gegliederten Artikeln das Inhaltsverzeichnis übersichtlich.

Optionen in den Benutzereinstellungen

In den Benutzereinstellungen (Aussehen) können angemeldete Benutzer veranlassen, dass Überschriften automatisch bei ihrem Auftreten in der Seite nummeriert werden und so auch im Inhaltsverzeichnis erscheinen.

Optionen per CSS

Als angemeldeter Benutzer kannst du über CSS das Inhaltsverzeichnis deinen Bedürfnissen anpassen. Gehe auf deine persönliche CSS-Seite (etwa common.css) und gib beispielsweise folgende Anweisungen ein:

/* Inhaltsverzeichnis nie anzeigen */
#toc {
   display: none;
}
 
/* Hintergrundfarbe des Inhaltsverzeichnisses */
#toc {
   background-color: FARBKENNUNG;
}
 
/* Text „Inhaltsverzeichnis“ an der Spitze des Inhaltsverzeichnisses nicht anzeigen */
#toctitle {
   display: none;
}
 
/* Inhaltsverzeichnisnummern nicht anzeigen */
.tocnumber {
   display: none;
}

Zur FARBKENNUNG siehe Hilfe:Farbverwendung; allgemein auch Skin/CSS.

Fehler finden

Überschriften der ersten Gliederungsebene = Überschrift = mit nur einem Gleichheitszeichen sind unerwünscht; diese Ebene steht oberhalb der gesamten Seite. Um irrtümliche Angaben sofort finden zu können, gibt es spezielle CSS-Angaben.