Hobart (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hobart Corporation
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1887
Sitz Troy, Ohio
Mitarbeiter 6.900 (2011, weltweit)
Umsatz 1,5 Mrd. US$ (2011)
Branche Maschinenbau
Website www.hobart.de

Hobart ist ein international operierender Hersteller von gewerblicher Spül-, Gar-, Zubereitungs- und Umwelttechnik. Der Hauptsitz der Hobart Corporation befindet sich in Troy (Ohio), USA. Das Unternehmen gehört seit 2001 zum US-Konzern Illinois Tool Works. Sitz der deutschen Niederlassung ist Offenburg.

Gegründet wurde das Unternehmen 1883 von Charles Clarence Hobart als Motorenfabrik in Middletown (Ohio). 1886 wurden die ersten Geschirrspülmaschinen hergestellt. 1930 eröffnete das Unternehmen die erste deutsche Niederlassung in Hamburg.

Mit weiteren Tochterfirmen und Beteiligungen bietet Hobart eine umfangreiche Produktpalette an Spül-, Gar-, Zubreitungs- und Umwelttechnik für Großküchenbetriebe und die Lebensmittelfertigung an. Für den deutschen Markt stellt das Unternehmen heute hauptsächlich Geschirrspülmaschinen für Verpflegungsbetriebe her. Dieses Produktangebot reicht von kleinen Untertisch-spülmaschinen für den Thekenbetrieb bis hin zu vollautomatisierten Bandspülanlagen für Großkantinen, Mensen oder Kliniken.

Hobart bezeichnet sich nach eigenen Angaben als weltweiter Marktführer in gewerblicher Spültechnik. Die Hobart-Gruppe hat Zweigniederlassungen in über 60 Ländern, beschäftigt weltweit über 6900 Mitarbeiter, davon 940 in Deutschland.

Der Gesamtumsatz der Hobart-Gruppe lag 2011 bei 1,5 Mrd. US-Dollar.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite "Zahlen & Fakten" der deutschen Hobart GmbH, abgerufen am 11. Mai 2012