Honda Zoomer 50

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda Zoomer

Der Honda Zoomer NPS50 (in Nordamerika Honda Ruckus) ist ein einsitziger Motorroller von Honda und kam in Europa 2004 auf den Markt.

Der Roller wird durch einen flüssigkeitsgekühlten SOHC-Einzylinder-Viertaktmotor mit 50 cm³ Hubraum und elektronischer Benzineinspritzung angetrieben und besitzt einen geregelten Katalysator . Der Verbrauch liegt bei ca. 2,2 Liter Normalbenzin auf 100 km (je nach Fahrweise). Das Nordamerika-Modell hat statt der Einspritzung einen Vergaser mit Choke und keinen Katalysator. Der Motor erreicht konstruktionsbedingt nicht die Spritzigkeit vergleichbarer Zweitakt-Roller. Er wird in der EU-Version durch eine geänderte Variomatik auf eine Höchstgeschwindigkeit von max. 42–45 km/h beschränkt. Eine Drosselung auf max. 25 km/h ist möglich.

Ein elektronischer Starter mit bürstenloser Lichtmaschine (ACG) ist eine innovative Neuheit, die das Vorhandensein – und das Gewicht – eines separaten Startermotors überflüssig macht. Eine leichte, wartungsfreie und magnetisch angetriebene Wasserpumpe macht den Gebrauch von mechanischen Dichtungen überflüssig. Die vollautomatische Übertragung durch den Honda V-Matic-Riemenantrieb erfordert praktisch keine Wartung. Das Fahrwerk verträgt auch leichte Off-Road-Ausflüge. Die Ausstattung des Cockpits beschränkt sich auf das Nötigste, Drehzahlmesser, Tankanzeige und Uhr fehlen. Ein Wetterschutz ist praktisch nicht vorhanden, nur das breite Trittbrett schützt etwas vor Spritzwasser. Die Geometrie von Rahmen und Lenker gestattet auch großgewachsenen Fahrern eine angenehme Sitzhaltung über längere Strecken. Durch das vergleichbar geringe Gewicht gestaltet sich das Manövrieren des Rollers sehr leicht, auch das Aufbocken auf den Hauptständer gerät nicht zum Kraftakt.

Das Modell ist besonders in den USA und Japan sehr beliebt, hier wird er auch gern extrem umgebaut und leistungsgesteigert. Honda selbst bietet Zubehör an, um den Roller individuell zu gestalten. Es gibt aber weit mehr Zubehör von anderen Herstellern.

Honda Zoomer

In Deutschland konnte sich das Modell aufgrund seines hohen Preises und des ungewöhnlichen Designs nicht recht durchsetzen, trotz einiger technischer Besonderheiten, wie der auch als Anlasser fungierenden Lichtmaschine oder der berührungslos-elektromagnetisch angetriebenen Kühlflüssigkeitspumpe. Der Roller wird seit Ende 2012 nicht mehr durch Honda in Deutschland verkauft.

Zum Betrieb des Honda Zoomer im öffentlichen Straßenverkehr reicht in Deutschland die ABE und das jährlich (1. März) zu wechselnde Moped-Versicherungskennzeichen sowie mindestens der Führerschein Klasse M (bei Vmax 25 km/h: Mofaprüfbescheinigung).

In Österreich ist kein gesonderter Führerschein erforderlich, außer der Moped-Ausweis für 15-Jährige. Moped-Kennzeichen und Versicherung sowie die damit in Verbindung stehende jährliche §57a-"Pickerl" Begutachtung sind Pflicht.

Technische Daten[Bearbeiten]

Motor Flüssigkeitsgekühlter SOHC-Einzylinder-Viertaktmotor mit 4 Ventilen (Einlass 14,5 mm / Auslass 11,0 mm), Rollenkipphebel, Aluminiumkühler
Zündung Digitale Transistorzündung
Bohrung x Hub / Hubraum / Einspritzung 38,0 x 44,0 mm / 49,9 cm³, Elektronische PGM-FI-Kraftstoffeinspritzung mit Schnell-Leerlaufautomatik und Sicherheitszündsystemabschaltung (Neigungssensor)
Abgasreinigung Geregelter 3-Wege-Katalysator mit Sekundärluftsystem EURO 2
Verdichtung 12:1
Maximale Leistung (95/1/EC) 3,0 kW (4,1 PS) bei 7.500/min (Drehzahlbegrenzung bei 7.800/min)
Maximales Drehmoment (95/1/EC) 4,5 Nm bei 5.000/min
Motoröl Viskosität SAE 10W30 (JASO T903-Standard), Menge 0,6 l (nach Ablassen) bzw. 0,7 l (nach Zerlegung)
Tankinhalt 4,8 Liter
Treibstoffqualität Mind. 91 Oktan (Normalbenzin) - E10 (Kraftstoff) - geeignet lt. Honda E10-Verträglichkeitsliste Stand 10.01.10
Starter Elektrischer Anlassgenerator (0,210 kW bei 5.000/min) und Kickstarter
Zündkerze ER8EH - N oder ER9EH - N, Elektrodenabstand 0,60 - 0,70 mm
Batterie 12 Volt - 6 Ah
Sicherungen Hauptsicherung 20 A, Nebensicherungen 15 A
Beleuchtung Scheinwerfer 12 V 35/35 W, Brems-/Schlußleuchte 12 V 21/5 W, Blinkleuchten 12 V 21 W, Tachobeleuchtung 12 V 1,7 W
Getriebe Automatisch/Variomatic-Keilriemenantrieb, Enduntersetzung 13,708
Getriebeöl Menge 0,1 l
Rahmen Stahlrohr / Aluminium
Abmessungen (L x B X H) 1860 mm x 735 mm x 1025 mm
Radstand, Sitzhöhe, Bodenfreiheit 1265 mm, 735 mm, 145 mm
Felgen vorne und hinten 10 x MT3.00 Stahl
Bereifung vorne 120/90-10 57J, hinten 130/90-10 61J - Diagonalreifen (schlauchlos)
Empfohlener Reifendruck vorn/hinten 175 kPa (1,75 kgf/cm²) im kalten Zustand
Radaufhängung vorne 27 mm Teleskopgabel, 49 mm Federweg,
hinten Einarm-Schwinge mit Zentralfederbein, 65 mm Federweg,
Nachlaufwinkel 26°30′, Nachlaufstrecke 75 mm
Bremsen vorne und hinten bowdenzugbetätigte Trommelbremse mit 95 mm Durchmesser
Trockengewicht 85 kg
Gewicht vollgetankt 89 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 201 kg
Zuladung 112 kg
Zulässige Achslasten (v/h) 85 kg / 118 kg
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h (Nordamerika-Modell 65 km/h)
Ausstattung Doppelscheinwerfer jeweils mit Abblend-/Fernlicht, Hupe, 2 Außenspiegel, Feststellbremse, bel. Analogtacho mit Km-Zähler und PGM-FI-Indikator-LED, Kontrollleuchten für Kühlwassertemperatur und Benzinreserve, Lenker-/Helmschloss, Hauptständer, Gepäckhaken, klappbare Sitzbank,
Nachrüstbar sind u.a. Gepäckträger/Topcase, Gepäcknetz, Rückenlehne, Seitenständer und Windschild
Service-Intervall 4000 km
Farben (*nicht in D erh.) Fighting red / Black / Shasta white / Camouflage Olive* / Silver metallic* / Matte grey metallic*
Preis (Stand Mai 2012) 2350 € (2445 € inkl. Überführung) - Unverbindliche Preisempfehlung der Honda Deutschland GmbH, inkl. 19 % MwSt.

Quellen[Bearbeiten]

  • HONDA NPS50 Driver’s manual (englisch/deutsch) (c)2005
  • HONDA NPS50 Typ AF66 EC-Certificate of conformity (EG Übereinstimmungsbescheinigung)

Weblinks[Bearbeiten]