Hugh Beaumont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugene Hugh Beaumont (* 16. Februar 1909 in Eudora, Kansas; † 14. Mai 1982 in München, Deutschland) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

Leben[Bearbeiten]

Beaumont besuchte zunächst die University of Tennessee at Chattanooga, 1946 erwarb er an der University of Southern California den Mastertitel in Theologie. Bereits ab 1931 begann er seine Karriere als Schauspieler zunächst an lokalen Theatern und Nachtclubs. Ab Beginn der 1940er Jahre wirkte er in zahlreichen Spielfilmen mit, zunächst jedoch nur Statistenrollen und kleinere Nebenrollen ohne Namensnennung im Abspann. Ein erstes Karrierehoch hatte er zwischen 1946 und 1947, als er die Rolle des Privatdetektivs Michael Shayne von Lloyd Nolan übernahm und die Hauptrolle in fünf Spielfilmen der Reihe spielte. In den 1950er Jahren war er hauptsächlich in Fernsehproduktionen zu sehen und hatte Gastauftritte unter anderem in den Serien Die Texas Rangers und Lassie. Er hatte zudem einige Nebenrollen in Western, darunter der Oscar-Nominierte Die Welt gehört ihm mit Tyrone Power und Die Uhr ist abgelaufen mit James Stewart.

1957 erhielt er die Rolle des Familienvaters Ward Cleaver in der Sitcom Erwachsen müßte man sein, die er bis 1963 in 234 Folgen darstellte. Im Lauf der Serie schrieb er einige Episodendrehbücher, unter anderem für das Serienfinale und führte bei 25 Folgen die Regie. Nach der Einstellung der Serie trat er noch gelegentlich als Gaststar in Fernsehserien wie Die Leute von der Shiloh Ranch und Mannix auf. Er zog sich von der Schauspielerei auf seine Farm in Grand Rapids, Minnesota zurück, nachdem er 1972 einen Schlaganfall erlitten hatte.

Beaumont war zwischen 1942 und 1974 mit der Schauspielerin Kathryn Adams Doty verheiratet, die daraufhin ihre eigene Karriere beendete. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Er verstarb 1982, während er seinen in München lebenden Sohn besuchte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]