Ille (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ille
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Das Mündungsstück der kanalisierten Ille in Rennes

Das Mündungsstück der kanalisierten Ille in Rennes

Daten
Gewässerkennzahl FRJ71-030A
Lage Frankreich, Region Bretagne
Flusssystem Vilaine
Abfluss über Vilaine → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Dingé
48° 22′ 43″ N, 1° 40′ 47″ W48.378611111111-1.679722222222266
Quellhöhe 66 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in Rennes in die Vilaine48.110277777778-1.685833333333325Koordinaten: 48° 6′ 37″ N, 1° 41′ 9″ W
48° 6′ 37″ N, 1° 41′ 9″ W48.110277777778-1.685833333333325
Mündungshöhe 25 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 41 m
Länge 47 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Andouillé, Illet
Großstädte Rennes
Kleinstädte Betton
Schiffbar von der Mündung bis Montreuil-sur-Ille als Teil des Canal d’Ille-et-Rance

Die Ille ist ein Fluss in Frankreich, im Département Ille-et-Vilaine, Region Bretagne. Ihre Quelle befindet sich im Gemeindegebiet von Dingé. Sie erreicht bei Montreuil-sur-Ille den Canal d’Ille-et-Rance und dient diesem als kanalisierter Fluss bis zu seiner Einmündung als rechter Nebenfluss in die Vilaine, mitten in der Stadt Rennes. Seine Länge beträgt 47 km. Im Bereich des Canal d’Ille-et-Rance ist die Ille schiffbar. Der Kanal wird heute aber nur mehr touristisch von Sport- und Hausbooten genutzt.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]