Isobel Elsom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isobel Elsom (* 16. März 1893 in Cambridge, England als Isobel Jeannette Reed; † 12. Januar 1981 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien, USA) war eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Elsoms Karriere begann 1911 am Theater. Vier Jahre später gab Isobel Elsom ihr Filmdebüt. Den größten Erfolg ihrer Karriere hatte sie mit dem Film Monsieur Verdoux – Der Frauenmörder von Paris, als Partnerin von Charles Chaplin. Ende der 1930er Jahre feierte die Schauspielerin große Erfolge am Broadway. 1964 zog sie sich schließlich ins Privatleben zurück.

Elsom war in erster Ehe mit dem Regisseur Maurice Elvey und von 1942 bis zu seinem Tod 1958 mit dem Schauspieler Carl Harbord verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]