János Székely (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
János Székely
Spielerinformationen
Voller Name János József Székely
Geburtstag 13. Mai 1983
Geburtsort TimișoaraRumänien
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2002
2003–2006
2007–2008
2008–2011
2011–2012
2012
2013
2014
2014–
FCU Politehnica Timișoara
Universitatea Cluj
Oțelul Galați
Steaua Bukarest
Wolga Nischni Nowgorod
Korona Kielce
Universitatea Cluj
FC Brașov
ASA Târgu Mureș
8 0(0)
90 (22)
41 0(9)
48 0(6)
7 0(0)
8 0(1)
8 0(3)
8 0(0)
0
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

János József Székely (* 13. Mai 1983 in Timișoara, Kreis Timiș) ist ein rumänischer Fußballspieler. Seit Sommer 2014 ist steht er bei ASA Târgu Mureș unter Vertrag.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Universitatea Cluj[Bearbeiten]

Universitatea Cluj verpflichtete Székely 2003. Er kam in vier Saisons auf 90 Spiele und 22 Tore für Universitatea Cluj.

Oțelul Galați[Bearbeiten]

Im Juli 2006 gab Oțelul Galați bekannt Székely verpflichtet zu haben. Er gab sein Debüt für Oțelul am 23. Februar 2007 im Spiel gegen Unirea Urziceni. Das Spiel endete 3:2 für Oțelul Galați.

Steaua Bukarest[Bearbeiten]

2008 wechselte Székely für ca. 1.500.000 € zu Steaua Bukarest. Im Jahr 2011 gewann er den rumänischen Pokal.

Wolga Nischni Nowgorod[Bearbeiten]

Im Sommer 2011 verließ Székely Steaua und schloss sich dem russischen Erstligisten Wolga Nischni Nowgorod an. Dort kam er in knapp eineinhalb Jahren jedoch nur zu sieben Einsätzen. Anfang April 2012 wurde sein Vertrag aufgelöst.

Korona Kielce[Bearbeiten]

Ende April 2012 unterschrieb er einen Vertrag beim polnischen Erstligisten Korona Kielce. Im Dezember 2012 wurde dort sein Vertrag nach acht Einsätzen (ein Tor) schon wieder aufgelöst.[1]

Rückkehr nach Rumänien[Bearbeiten]

Anfang 2013 kehrte Székely nach Rumänien zurück, wo ihn erneut Universitatea Cluj unter Vertrag nahm. Er kam in der Rückrunde 2012/13 acht Mal zum Einsatz. Ab Sommer 2013 war er ein halbes Jahr ohne Engagement, ehe ihn Anfang 2014 Erstligist FC Brașov verpflichtete. Nach acht Einsätzen in der Rückrunde 2013/14 wechselte er zu Aufsteiger ASA Târgu Mureș.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Rumänischer Pokalsieger: 2011

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. korona-kielce.pl: Szekely odchodzi z Korony, 18. Dezember 2012, abgerufen am 18. Dezember 2012