Jörg Zwicker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jörg Zwicker (* 6. Mai 1969 in Judenburg) ist ein österreichischer Cellist, Dirigent und Musikpädagoge.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten]

Zwicker wuchs in der Nähe von Graz auf. Seine Eltern waren Musikpädagogen. Er maturierte am Musikgymnasium Graz, studierte aber bereits parallel an der Musikhochschule Graz Konzertfach Violoncello bei Hildgund Posch. Weitere wichtige Lehrer in dieser Zeit waren Kurt Neuhauser, Ernst Knava, Helmut Gugerbauer und Max Engel. Jörg Zwicker absolvierte Spezialstudien für Aufführungspraxis Alter Musik und Barockcello bei Jaap ter Linden am Koninklijk Conservatorium Den Haag, Niederlande, Christophe Coin an der Schola Cantorum Basiliensis, Schweiz, sowie Viola da Gamba bei José Vazquez an der Musikuniversität Wien, Österreich. Jörg Zwicker ist staatlich geprüfter Bergführer (1993). 1999–2012 war Zwicker Sachverständiger für Reptilien (Schwerpunkt Artenschutz und Krokodile); in dieser Funktion erstellt er Gerichtsgutachten, war Expeditionsleiter, produzierte Naturdokumentationen für Fernsehsender, hält Vorträge und arbeitet bei WWF-Projekten mit. 2013 schloss er die Ausbildung zum Mediator nach Zivilrechtsmediationsgesetz ab und arbeitet seither als Konflikthelfer/Mediator im Bereich Wirtschaft, Nachbarschaft und Familie. Jörg Zwicker lebt mit seiner Familie in Rein bei Graz. Gattin Selma (Musikpädagogin und Chorleiterin) sowie drei Kinder (Anna Magdalena, Martha, Leonhard). Zwickers Schwester Eva ist Flötistin im Klangforum Wien.

Musiker-Karriere[Bearbeiten]

Bereits als 20-Jähriger schloss Zwicker sein Konzertfachstudium für Violoncello mit dem Diplom ab. Durch seinen Lehrer und Freund Kurt Neuhauser begann er im Alter von 15 Jahren sich intensiv mit Aufführungspraxis Alter Musik zu befassen. Als Schüler von Nikolaus Harnoncourt gründete er 1985 sein erstes Ensemble für Alte Musik, Musica Antiqua Graz, aus welchem 1992 das professionelle Barockorchester Capella Leopoldina hervorging. Seit 1995 leitet er eine Klasse für Barockcello an der Konservatorium Wien Privatuniversität und ist Senior Lecturer für Violoncello, Didaktik, Kammermusik und Ensembleleitung an der Musikuniversität Graz.

Jörg Zwickers Arbeit ist in über 40 CD-Produktionen und zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentiert. Als Cellist, Dirigent, Kursleiter und Vortragender gastierte er in ganz Europa, den USA, der ehem. Sowjetunion und Indien.

Jörg Zwicker ist Mitglied zahlreicher weiterer Spezialensembles für Alte Musik (Saitsiing, ensemble amarena u.a.) und arbeitete mit Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, Bart und Sigiswald Kuijken, Eric Ericson, Marc Minkowski, Erwin Ortner, Konrad Junghänel, Johannes Prinz, Howard Arman, Fabio Luisi zusammen.

Weblinks[Bearbeiten]