Jack Gilford

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jack Gilford 1986

Jack Gilford, (* 25. Juli 1907 in New York, New York; † 2. Juni 1990 ebd.; eigentlich Jacob Gellman) war ein amerikanischer Schauspieler, der insbesondere durch komödiantische Rollen bekannt wurde.

Während der McCarthy-Ära in den 1950er-Jahren stand er, wie sein Kollege Zero Mostel, auf der „schwarzen Liste“ und wurde mit Berufsverbot belegt.

Gilford wurde zweimal für den Tony Award für seine Mitwirken in Musicals nominiert: als Best Supporting or Featured Actor (Musical) für Toll trieben es die alten Römer (A Funny Thing Happened on the Way to the Forum, 1963) und als Best Actor (Musical) in „Cabaret“ (1967).

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]