James Kent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Juristen James Kent. Zum Homöopathen siehe James Tyler Kent.

James Kent (* 31. Juli 1763 in Fredericksburg (heute Patterson, New York); † 12. Dezember 1847 in Kent, New York) war amerikanischer Jurist und Rechtsgelehrter.

Leben[Bearbeiten]

Als Sohn des Rechtsanwalts Moss Kent aus Dutchess County besuchte er das Yale College, wo er maßgeblich am Aufbau der Studentenverbindung Phi Beta Kappa beteiligt war. Nach seinem Abschluss 1781 eröffnete er 1785 eine eigene Anwaltskanzlei in Poughkeepsie. Von 1791 bis 1793 war Kent Abgeordneter in der New York State Assembly. Nach seinem Umzug nach New York City ernannte ihn Gouverneur John Jay zum Richter am New York Court of Chancery.

Ebenfalls 1793 wurde Kent als erster Professor für Rechtswissenschaften an das College der Columbia University berufen. 1796/97 kehrte er in die New York Assembly zurück, bevor er 1798 zum Richter am Obersten Gerichtshof des Staates New York ernannt wurde, dessen Vorsitz er ab 1804 innehatte. Ab 1814 übernahm er zusätzlich das Amt des Chancellor of New York. 1821 nahm Kent an der verfassungsgebenden Versammlung New Yorks teil. Zwei Jahre später, nach Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze, trat Kent in den Ruhestand. Er lebte zwischen 1837 und 1847 in einfachsten Verhältnissen in Summit (New Jersey). Seine bekannteste Arbeit sind die Commentaries on American Law, ein zwischen 1826 und 1830 erschienenes, vierbändiges Werk in dem neben dem Staatsrecht auch völkerrechtliche sowie Fragen des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und des Besitzes behandelt sind. Schon zu Lebzeiten Kents erschien das Werk in sechs Auflagen.

Hinterlassenschaften[Bearbeiten]

Kent County (Michigan) ist ebenso nach James Kent benannt, wie das Chicago-Kent College of Law. Das ehemalige Wohnhaus Kents in Summit besteht noch heute und ist in ein größeres Anwesen integriert.

Literatur[Bearbeiten]

  • Memoirs and Letters of James Kent. William Kent, Xlibris Corporation, 2008, ISBN 1426490100.

Weblinks[Bearbeiten]