Jan Srdínko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Jan Srdínko Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. Februar 1974
Geburtsort Benešov, Tschechoslowakei
Größe 182 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1997, 9. Runde, 241. Position
New Jersey Devils
Spielerkarriere
1994–2001 HC Vsetín
2001–2004 HC Sparta Prag
2004–2005 HK Sibir Nowosibirsk
2005–2006 Leksands IF
2006–2008 HC Slovan Bratislava
2008 HC Kladno
2008–2009 HC Slovan Bratislava

Jan Srdínko (* 22. Februar 1974 in Benešov, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der in seiner bisherigen Laufbahn sechsmal tschechischer und zweimal slowakischer Meister geworden ist.

Karriere[Bearbeiten]

Srdínko begann seine Karriere 1994 beim HC Dadák Vsetín in der Extraliga, absolvierte aber auch einige Spiele für den HC Kometa Brno in der zweitklassigen 1. Liga.[1] Beim NHL Entry Draft 1997 wurde er von den New Jersey Devils in der neunten Runde an 241. Stelle ausgewählt, spielte aber niemals in Nordamerika. Stattdessen blieb er dem HC Vsetín bis 2001 treu und gewann mit diesem Verein insgesamt fünf Meistertitel. Vor der Spielzeit 2001/02 wechselte er innerhalb der Extraliga zum HC Sparta Prag, mit dem er 2002 erneut Meister wurde.[2] 2004 wechselte er in die russische Superliga zum HK Sibir Nowosibirsk. Nur ein Jahr später unterschrieb er einen Vertrag bei Leksands IF, bevor er 2006 vom HC Slovan Bratislava verpflichtet wurde. Sowohl 2007, als auch 2008 wurde er mit Slovan slowakischer Meister, bevor er im Sommer 2008 nach Tschechien zum Extraliga-Teilnehmer HC Kladno zurückkehrte. Im weiteren Saisonverlauf spielte er jedoch erneut für den HC Slovan Bratislava in der Extraliga. Seit 2009 ist er vereinslos.

Erfolge[Bearbeiten]

  • sechsfacher tschechischer Meister mit Vsetín und Sparta Prag
  • zweifacher slowakischer Meister mit Slovan Bratislava

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hckometa.wz.cz, Jan Srdínko #28
  2. sportovci.cz, Jan Srdínko

Weblinks[Bearbeiten]