Jappe Nilssen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Todesjahr unterschiedlich zu no:Jappe Nilssen

Jappe Jacob Nilssen (* 25. Januar 1870; † 1922) war ein norwegischer Schriftsteller und bedeutender Kunstkritiker.

Über das Leben von Jappe Nilssen ist nur wenig bekannt, außer dass er der Entdecker und ein sehr enger Freund des Malers Edvard Munch (1863–1944) war. Zwischen 1901 und 1909 hatte Nilssen eine Liebesbeziehung mit der Frau seines Freundes Christian Krohg, Oda (1860–1935).

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Aldri skal du svikte : zusammen mit Bang, Erna Holmboe, 1948
  • Edvard Munch : A/S Freia Chocolade Fabriks spisesalsdekorasjoner, 1922
  • Belgisk kunst i Norge, 1918
  • Faderglæde, og andre fortællinger (Erzählungen), 1911
  • Den gamle historie og andre fortællinger, Erzählungen, 1905
  • Kun én gang vaar (Roman), 1904
  • Solefald, Roman, 1903
  • Nemesis (Erzählung), 1896

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jappe Nilssen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien