Jean-Baptiste Mondino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jean-Baptiste Mondino (* 21. Juli 1949 in Aubervilliers, Frankreich) ist französischer Fotograf, Grafiker und Videoregisseur.[1]

Leben[Bearbeiten]

Seine Karriere begann als Grafiker, später wurde er Art Director einer bekannten Pariser Werbeagentur. Der autodidaktische Fotograf lichtet mit Vorliebe Rockgruppen ab, dreht Musikvideos und macht Aufnahmen für die Mode- und Werbeindustrie.

Werk[Bearbeiten]

Bis vor wenigen Jahren als Mann hinter den Kulissen kaum öffentlich bekannt, gilt Mondino inzwischen als Kultfigur der jungen Art Directoren und Designer. Seine computerbearbeiteten Bilder und Videoclips für Künstler wie Alain Bashung, Björk, David Bowie, Neneh Cherry, Les Rita Mitsouko, Madonna, Vanessa Paradis, Prince, Sting etc. sollen die Bilderwelt der Rock-, Pop-, und Modeszene der letzten Jahre geprägt haben. Von sich sagt er: “I’m not interested in ego, I’m interested in echo.” (deutsch: „Ich bin nicht an Selbstdarstellung interessiert, sondern an Werbewirkung.“) [2]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographische Daten von Jean-Baptiste Mondino in: discogs.com
  2. Aus seinem Buch Deja vu