Jeff Lemire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jeff Lemire bei der New York Comic Con am 12. Oktober 2012

Jeff Lemire (* 21. März 1976 in Kanada[1]) ist ein kanadischer Comicautor und Autor von der Essex County Trilogy, Sweet Tooth, The Nobody und The Underwater Welder. Lemire ist bekannt für seine launischen, humanistischen Geschichten und seinen skizzenhaften, filmischen Schwarzweiß-Zeichenstil.

Biografie[Bearbeiten]

Lemire ist auf einer kleinen Farm im Essex County (Ontario) geboren und aufgewachsen, in der Nähe des Eriesee.[2] Er besuchte eine Filmhochschule, entschied sich dann jedoch für Comics, als er realisierte, dass Filmemachen nicht so gut zu seiner eigenbrötlerischen Personalität passt.[2]

Nachdem er 2005 in Eigenverantwortung das mit dem Xeric Award ausgezeichnete Comicbuch Lost Dogs veröffentlichte, wurde er von Top Shelf Productions unter Vertrag genommen. Die Essex County Trilogy, welche zwischen 2008 und 2009 erschien, war sein erstes Werk für Top Shelf und erhielt eine Eisner Award-, sowie eine Harvey Award-Nominierung.

Lemire veröffentlichte einen Science-Fiction-Comic-Strip unter dem Namen Fortress im vierteljährlichen UR Magazine.

2009 erschien bei DC Comics Vertigo das Comicbuch The Nobody, eine zweifarbige Geschichte über Identität, Furcht und Paranoia in einem kleinen Ort. Lemire schreibt und zeichnet zur Zeit die monatliche, farbige Comicreihe Sweet Tooth, ebenfalls für Vertigo.[3][4] Außerdem schrieb er für das DC-Universum den One Shot Brightest Day: Atom mit dem türkischen Künstler Mahmud Asrar, welcher das Sprungbrett für eine zukünftige neue Atom-Geschichte von Adventure Comics sein soll.[5] Ebenfalls führte er die Superboy Reihe mit der Hauptfigur Conner Kent neu ein.[6]

Anfang Juni 2011 wurde bekannt, dass das Comic Tales from the Farm unter dem Titel Super Zero von John Dykstra verfilmt wird, wobei John Carr das Drehbuch schreiben soll und Steven Gilder sowie Alex Chorches als Produzenten fungieren.[7]

Im August 2012 erschien sein drittes Buch The Underwater Welder, welches für zwei Harvey Awards nominiert wurde.[8]

Mit der ersten Ausgabe von Trillium erschien im August 2013 Lemires aktuelle achtteilige Comicreihe bei Vertigo.[9]

Jeff Lemire lebt mit seiner Frau und ihrem gemeinsamen Sohn in Toronto, Kanada.[10]

Werke[Bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten]

  • Lost Dogs (selbstveröffentlicht, Ashtray Press, 2005)
  • Essex County Trilogy:
    • Tales from the Farm (Top Shelf Productions, 2008)
    • Ghost Stories (Top Shelf Productions, 2008)
    • The Country Nurse (Top Shelf Productions, 2009)
    • The Collected Essex County (Top Shelf Productions, 2009)
      • Beinhaltet die drei Haupthandlungen Tales From the Farm, Ghost Stories und The Country Nurse.
      • Zusätzliche Kurzgeschichten The Essex County Boxing Club und The Sad and Lonely Life of Eddie Elephant Ears.
      • Bonusmaterial wie: nicht verwendete Promotionszeichnungen, entfernte Szenen, Charakterdesigns
  • The Nobody (Graphic Novel, Vertigo, 2009)
  • The Underwater Welder (Graphic Novel, Top Shelf Productions, 2012)

Reihen[Bearbeiten]

Kurzgeschichten[Bearbeiten]

  • The Essex County Boxing Club in The Collected Essex County, ebenfalls nummeriert und signiert in einer limitierten Edition als Mini-Comic erhältlich (Top Shelf Productions, 2009)
  • The Sad and Lonely Life of Eddie Elephant Ears. in The Collected Essex County, ebenfalls nummeriert und signiert in einer limitierten Edition als Mini-Comic erhältlich (Top Shelf Productions, 2009)
  • The Old Silo 10-seitige Kurzgeschichte in Dark Horses Noir Sammlung (Dark Horse, 2009)
  • The Horseless Rider 5-seitige Kurzgeschichte in Awesomer: Indie Spinner Anthology 2 (Top Shelf Productions)
  • Coffin for Mr. Bishell 10-seitige Kurzgeschichte in Outlaw Territory Vol. 2, Sammlung von Image Comics, 2011
  • The CBLDF Presents Liberty Annual Ausgabe elf: Being Normal (mit Mark Waid, 2011)

Nur Zeichnung[Bearbeiten]

  • Beowulf Nur. 5 (5 Seiten von Zeichnungen) (Speakeasy Comics, März 2006)
  • The Tale of Brutus the Bold (geschrieben von Matthew Sturges, in House of Mystery Nr. 18, Vertigo, 2009)

Selbstveröffentlicht[Bearbeiten]

  • Ashtray 1 (Mini-Comic, Juni 2003)
  • Ashtray 2 (Mini-Comic, September 2003)
  • Lost Dogs (September 2005)
  • True North (Februar 2006)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Lemire gewann 2005 einen Xeric Award für sein Buch Lost Dogs. Zudem erhielt er im selben Jahr den Alex Award von der Young Adult Library Services Association für Essex County Volume 1: Tales from the Farm, sowie den Joe Shuster Award für Outstanding Cartoonist und den Doug Wright Award für Best Emerging Talent.

Lemire wurde ebenfalls für einen Ignatz, vier Harveys und zwei Eisner Awards nominiert.[11][12]

Essex County wurde als erstes Comicbuch überhaupt unter die letzten fünf des kanadischen Bücherwettstreits Canada Reads gewählt.[13][14]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jeff Lemire. Top Shelf Productions, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  2. a b Jamin Brophy-Warren: Tales of the Country: Jeff Lemire shrugs off comics' urban obsession. The Wall Street Journal, 27. August 2009, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  3. John Geddes: 'Sweet Tooth' like Mad Max with antlers. USA Today, 19. November 2009, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  4. Jeffrey Renaud: Out of the Woods with “Sweet Tooth”. Comic Book Resources, 5. Februar 2010, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  5. Jeffrey Renaud: Lemire Embiggens Ray Palmer. Comic Book Resources, 13. April 2010, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  6. Vaneta Rogers: JEFF LEMIRE on SUPERBOY Ongoing: "The Best of Two Worlds". Newsarama, 14. Mai 2010, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  7. Russ Fischer: Legendary Effects Guru John Dykstra to Direct ‘Super Zero’. /Film, 6. Juni 2011, abgerufen am 7. Juni 2011 (englisch).
  8. 2013 Harvey Award Nominees Announced. In: Comic Book Resources. Boiling Point Productions, 15. Juli 2013, abgerufen am 17. Juli 2013 (englisch).
  9. Vaneta Rogers: LEMIRE Treads New Creative Ground With New Vertigo Series TRILLIUM. In: Newsarama. TechMediaNetwork, Inc., 6. August 2013, abgerufen am 8. August 2013 (englisch).
  10. Biografie in The Nobody (DC/Vertigo, 2009).
  11. Shaun Manning: Lemire on "Essex County" & New Vertigo Work. Comic Book Resources, 7. Juli 2009, abgerufen am 10. September 2010 (englisch).
  12. Jeff Lemire: 2 HARVEY AWARD NOMINATIONS! 4. Juli 2012, abgerufen am 5. Juli 2012 (englisch).
  13. ESSEX COUNTY by Jeff Lemire is one of Canada Reads' top 5 novels of the decade! Top Shelf Productions, 24. November 2010, abgerufen am 24. November 2010 (englisch).
  14. Jeff Lemire: ESSEX COUNTY NAMED ONE OF THE TOP FIVE ESSENTIAL CANADIAN BOOKS OF THE DECADE! 24. November 2010, abgerufen am 25. November 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jeff Lemire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien