Jewgeni Alexandrowitsch Fadejew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KasachstanKasachstan Jewgeni Fadejew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Juli 1982
Geburtsort Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
Größe 179 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #37
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2003 Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk
2003–2005 Gornjak Rudny
2005–2007 Kasachmys Karaganda/Satpajew
2007–2009 Barys Astana
2009–2010 Awtomobilist Jekaterinburg
seit 2010 Barys Astana

Jewgeni Alexandrowitsch Fadejew (russisch Евгений Александрович Фадеев; * 9. Juli 1982 in Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR) ist ein kasachischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei Barys Astana in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jewgeni Fadejew begann seine Karriere als Eishockeyspieler im Nachwuchsbereich von Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk, für dessen zweite Mannschaft er von 1999 bis 2003 in der Perwaja Liga, der dritten russischen Spielklasse, aktiv war. Gegen Ende der Saison 2002/03 gab er sein Debüt für Torpedos Profimannschaft in der zweitklassigen Wysschaja Liga. Im Sommer 2003 wechselte der Verteidiger zu Gornjak Rudny, für die er in den folgenden eineinhalb Jahren parallel in der Perwaja Liga, sowie der Kasachischen Meisterschaft auflief. Anschließend erhielt der Linksschütze einen Vertrag bei Kasachmys Karaganda, für den er erneut parallel in der Wysschaja Liga sowie Kasachstan auf dem Eis stand. Mit Kasachmys gewann er in der Saison 2005/06 das Double aus Meisterschaft und Pokal. Nach dem Umzug der Mannschaft nach Sätbajew konnte er den Pokalsieg mit Kasachmys 2007 wiederholen.

Im Sommer 2007 erhielt Fadejew einen Vertrag bei Barys Astana aus der Wysschaja Liga, für das er seit der Saison 2008/09 in der neugegründeten Kontinentalen Hockey-Liga spielte. 2009 wurde er vom Ligarivalen Awtomobilist Jekaterinburg verpflichtet. 2010 kehrte er nach Astana zurück.

International[Bearbeiten]

Für Kasachstan nahm Fadejew im Juniorenbereich an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2001 sowie der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2002 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den B-Weltmeisterschaften 2007, 2008, 2009 und 2011 sowie bei der A-Weltmeisterschaft 2010. Zudem vertrat er sein Land bei der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver und bei den Winter-Asienspielen 2011. Bei den Asienspielen gewann er mit seiner Mannschaft die Goldmedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 6 122 7 10 17 60
Playoffs 5 21 0 3 3 14

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Weblinks[Bearbeiten]