Jochen Partsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jochen Partsch im Oktober 2012 auf der Expo Real

Jochen Partsch (* 29. April 1962 in Hammelburg[1], Unterfranken) ist ein deutscher Politiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen und seit dem 21. Juni 2011 Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt. Von November 2006 bis Juni 2011 war er Sozialdezernent in Darmstadt. Bei der Oberbürgermeisterstichwahl am 10. April 2011 konnte er sich gegen Amtsinhaber Walter Hoffmann (SPD) durchsetzen. Er ist somit der erste grüne Oberbürgermeister einer Großstadt in Hessen.

Leben[Bearbeiten]

Partsch machte 1981 am Frobenius-Gymnasium Hammelburg Abitur.[1] Von 1982 bis 1989 studierte er Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen und schloss als Diplom-Sozialwirt ab. Seinen Zivildienst leistete er während seines Studiums von 1985 bis 1986 an der Uniklinik Göttingen ab.

1990 verdingte sich Partsch zunächst als Fabrikarbeiter bei FAG Kugelfischer in Schweinfurt. Von 1991 bis 1994 arbeitete er im Marketing der Firma Taylorix in Stuttgart. Von 1995 bis 2004 war er Referent für lokale Beschäftigungsförderung bei der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen und von 2004 bis 2006 Dozent an der Hochschule Darmstadt für gemeinwesenorientierte Beschäftigungsförderung in benachteiligten Stadtteilen.

Seit 1994 ist Partsch mit der Grünen-Politikerin Daniela Wagner verheiratet.[1]

Partei[Bearbeiten]

Partsch war 1983 Mitbegründer des Kreisverbandes der Grünen im Landkreis Bad Kissingen.

Politik[Bearbeiten]

Von 1997 bis 2006 saß Partsch für die Grünen in der Darmstädter Stadtverordnetenversammlung und war von 2003 bis 2006 Fraktionsvorsitzender. Von 2001 bis 2006 war er Vorsitzender des Ausschusses für Sozial- und Gesundheitswesen. Seit dem 15. November 2006 war er hauptamtlicher Stadtrat und Dezernent für Soziales, Jugend, Wohnen, Arbeitsmarktpolitik, Frauenpolitik und interkulturelle Angelegenheiten.

Bei der Stichwahl zum Oberbürgermeister am 10. April 2011 konnte sich Partsch mit 69,1 % der Stimmen klar gegen Amtsinhaber Walter Hoffmann durchsetzen. Er ist damit der erste grüne Oberbürgermeister einer Großstadt in Hessen und darüber hinaus der erste Oberbürgermeister Darmstadts seit dem Zweiten Weltkrieg, der nicht der SPD angehört.[2][3] Im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung am 21. Juni 2011 im Kongresszentrum darmstadtium wurde Partsch in sein Amt eingeführt.[4]

Partsch war am 18. März 2012 Mitglied der 15. Bundesversammlung. Er wurde auf Vorschlag der Grünen gewählt.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jochen Partsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Lebenslauf auf der Website von Jochen Partsch. Abgerufen am 16. April 2011.
  2. Grüner Herausforderer gewinnt OB-Wahl in Darmstadt, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 10. April 2011.
  3. Grüner OB in Darmstadt, Hessischer Rundfunk, abgerufen am 10. April 2011.
  4. Homepage der Wissenschaftsstadt Darmstadt: Erster grüner OB, abgerufen am 22. Juni 2011
  5. Wahlvorschlag der Grünen auf den Seiten des Hessischen Landtages (PDF; 107 kB), abgerufen am 28. Februar 2012