Joe Hembus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joe Hembus (* 11. Mai 1933 in Kassel; † 21. April 1985 in der bayerischen Benediktenwand) war ein deutscher Filmkritiker, Filmhistoriker, Drehbuchautor und Filmdarsteller.

Leben[Bearbeiten]

Sein Pamphlet „Der deutsche Film kann gar nicht besser sein“ (1961) war ein Wegbereiter des Neuen Deutschen Films. Das von Joe Hembus verfasste „Western-Lexikon“ wurde von seinem Sohn Benjamin Hembus weitergeführt und gehört zu den Standardwerken zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum. Daneben hat sich Hembus auch intensiv mit der Stummfilm-Komödie – und hier vor allem mit den Filmen Charlie Chaplins – beschäftigt. Er war Herausgeber der deutschen Ausgaben der bekannten Citadel-Filmbücher, die im Goldmann Verlag erschienen. Weiterhin ist seine Mitarbeit an der ZDF-Serie Western von gestern zu nennen. Joe Hembus verunglückte 1985 tödlich beim Bergsteigen im Alter von 51 Jahren in der bayerischen Benediktenwand.[1] Er wurde auf dem Friedhof von Straßlach bei München beigesetzt.

Eine Filmrolle besetzte er 1971 in dem Spielfilm Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 1961: Der deutsche Film kann gar nicht besser sein. Schünemann Verlag, Bremen 1961
  • 1965: (zusammen mit Ingelore Kuhner): Saubere Leinwand. Ein Beitrag
  • 1973: Marilyn Monroe – Die Frau des Jahrhunderts. Eine Dokumentation(Heyne-Bücher, Nr. 5052). Heyne, München 1973 zur allgemeinen Entrüstung. Schünemann, Bremen 1965
  • 1972: Charlie Chaplin und seine Filme. Eine Dokumentation (Heyne-Bücher, Nr. 976). Heyne, München 1972, ISBN 3-453-00830-8
  • 1976: Western-Lexikon. 1272 Filme von 1894 – 1975. Mit einem Vorwort von Sergio Leone. Hanser, München, Wien 1976, ISBN 3-446-12189-7
  • 1978: Western-Lexikon. 1324 Filme von 1894 – 1978 (Heyne-Bücher, Nr. 7048). Überarbeitete Taschenbuchausgabe. Heyne, München 1978, ISBN 3-453-00767-0
  • 1978: Western von gestern (Heyne-Bücher, Nr. 5432). Heyne, München 1978, ISBN 3-453-00893-6
  • 1979: Western-Geschichte 1540–1894. Chronologie, Mythologie, Filmographie. Hanser, München, Wien 1979, ISBN 3-446-12344-X
  • 1979: John Wayne und seine Filme von Mark Ricci / Boris und Steve Zmijewsky (Originaltitel: The Complete Films of John Wayne). 1. Auflage. Wilhelm Goldmann Verlag, München 1979, 283 S., ISBN 3-442-10202-2 (Herausgeber: Joe Hembus)
  • 1980: (zusammen mit Christa Bandmann): Klassiker des deutschen Tonfilms 1930 - 1960. Goldmann, München 1980
  • 1981: Charlie Chaplin : seine Filme – sein Leben (Heyne-Filmbibliothek, Nr. 34) Heyne, 1. Auflage, München 1981 (4. Auflage 1989), ISBN 3-453-86033-0
  • 1981: (zusammen mit Robert Fischer): Der Neue deutsche Film 1960–1980. München, 1981 ISBN 3442102111
  • 1981: Der deutsche Film kann gar nicht besser sein... Ein Pamphlet von gestern. Eine Abrechnung von heute. Mit einem Beitrag von Laurens Straub. München 1982, ISBN 3807701745
  • 1983: (zusammen mit Ilona Brennicke): Klassiker des deutschen Stummfilms 1910–1930. Goldmann, München 1983
  • 1985: Der deutsche Film kann gar nicht besser werden. Ein Pamphlet von gestern – eine Abrechnung von heute. Mit einem Beitrag von Laurens Straub. Rogner & Bernhard bei Zweitausendeins, Frankfurt am Main 1985
  • 1995: Das Western-Lexikon. Erweiterte Neuausgabe, bearbeitet von Benjamin Hembus. Heyne, München 1995, ISBN 3453081218

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Spiegel 24/1985