Joe Marston Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der Joe Marston Medal wird seit 1990 alljährlich der herausragende Spieler des australischen Fußball-Meisterschaftsfinals (Grand Final) geehrt. Bis 2004 wurde die Auszeichnung im Rahmen der National Soccer League verliehen, nach deren Einstellung im Jahr 2004 übernahm die Nachfolgeliga A-League den Preis.

Namensgeber der Auszeichnung ist Joe Marston, australischer Nationalspieler während der 1950er und FA-Cup-Finalist 1954 mit Preston North End. Alex Tobin (1992, 1994) und Simon Colosimo (2003, 2010) sind die einzigen Spieler, die die Auszeichnung mehr als einmal erhielten. Scott Chipperfield (2000) und Thomas Broich (2014) sind die beiden einzigen Spieler, die im selben Jahr auch mit der Johnny Warren Medal, als Australiens Spieler des Jahres, ausgezeichnet worden sind. In sechs Finals ging die Auszeichnung an einen Spieler der unterlegenen Mannschaft (1991, 1993, 2004, 2011, 2012, 2014). 2014 wurden erstmals zwei Spieler ausgezeichnet.

Preisträger[Bearbeiten]

National Soccer League[Bearbeiten]

Jahr Spieler Verein Finalgegner
1990 AustralienAustralien Abbas Saad Sydney Olympic Marconi Stallions
1991 AustralienAustralien Josip Biskic Melbourne Knights South Melbourne
1992 AustralienAustralien Alex Tobin Adelaide City Melbourne Knights
1993 AustralienAustralien Milan Ivanović Adelaide City Marconi Stallions
1994 AustralienAustralien Alex Tobin Adelaide City Melbourne Knights
1995 AustralienAustralien Steve Horvat Melbourne Knights Adelaide City
1996 AustralienAustralien Andrew Marth Melbourne Knights Marconi Stallions
1997 AustralienAustralien Alan Hunter Brisbane Strikers Sydney United
1998 AustralienAustralien Fausto De Amicis South Melbourne Carlton SC
1999 AustralienAustralien Goran Lozanovski South Melbourne Sydney United
2000 AustralienAustralien Scott Chipperfield Wollongong Wolves Perth Glory
2001 AustralienAustralien Matt Horsley Wollongong Wolves South Melbourne
2002 AustralienAustralien Ante Milicic Sydney Olympic Perth Glory
2003 AustralienAustralien Simon Colosimo Perth Glory Sydney Olympic
2004 AustralienAustralien Ahmad Elrich Parramatta Power Perth Glory

A-League[Bearbeiten]

Jahr Spieler Verein Finalgegner
2006 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Dwight Yorke Sydney FC Central Coast Mariners
2007 AustralienAustralien Archie Thompson Melbourne Victory Adelaide United
2008 AustralienAustralien Andrew Durante Newcastle Jets Central Coast Mariners
2009 AustralienAustralien Tom Pondeljak Melbourne Victory Adelaide United
2010 AustralienAustralien Simon Colosimo Sydney FC Melbourne Victory
2011 AustralienAustralien Mathew Ryan Central Coast Mariners Brisbane Roar
2012 AustralienAustralien Jacob Burns Perth Glory Brisbane Roar
2013 AustralienAustralien Daniel McBreen Central Coast Mariners Western Sydney Wanderers
2014 DeutschlandDeutschland Thomas Broich Brisbane Roar Western Sydney Wanderers
ItalienItalien Iacopo La Rocca Western Sydney Wanderers Brisbane Roar