Johann Philipp Anton von und zu Frankenstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Philipp Anton von und zu Frankenstein

Freiherr Johann Philipp Anton von und zu Frankenstein (* 27. März 1695 in Forchheim; † 3. Juni 1753 in Bamberg) war Bamberger Fürstbischof von 1746 bis 1753.

Leben[Bearbeiten]

Johann Philipp Anton war der Sohn des hochfürstlich würzburgischen Oberamtmanns Johannes Freiherr von und zu Frankenstein und der Maria Margareta Freiin von Eyb und entstammt dem gleichnamigen Adelsgeschlecht Frankenstein.

Sein Grabdenkmal seit 1838 in der Michaelskirche

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Friedrich Karl von Schönborn-Buchheim Fürstbischof von Bamberg
1746–1753
Franz Konrad von Stadion und Thannhausen