Johannes Focher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Focher

Johannes Focher, 2013

Spielerinformationen
Geburtstag 20. Januar 1990
Geburtsort HammDeutschland
Größe 197 cm
Position Tor
Vereine in der Jugend
1991–2004
2004–2009
Hammer SpVg
Borussia Dortmund
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2012
2010–2012
2012–2013
2012–2013
2013–2014
Borussia Dortmund II
Borussia Dortmund
SK Sturm Graz
SK Sturm Graz II
Borussia Dortmund II
65 (0)
0 (0)
22 (0)
4 (0)
4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Johannes Focher (* 20. Januar 1990 in Hamm) ist ein deutscher Fußballtorwart.

Laufbahn[Bearbeiten]

Focher begann seine Karriere im November 1991 bei der Hammer SpVg. Dort spielte er bis zum Sommer 2004 und wechselte danach in die Jugendabteilung von Borussia Dortmund.[1] Hier wurde er 2007 und 2009 mit den B-, beziehungsweise A-Junioren jeweils deutscher Vizemeister. Außerdem stand er in der Saison 2008/09 im Finale des DFB-Junioren-Vereinspokals, das ebenfalls verloren wurde und in dem er nicht zum Einsatz kam. In der gleichen Spielzeit lief er für die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund in der Regionalliga West erstmals im Seniorenbereich auf. Dabei hütete er in der Hinrunde zweimal und in der Rückrunde 13-mal das Tor und stieg mit seinem Team in die 3. Liga auf. Dort war er zweiter Torwart hinter Marcel Höttecke, kam aber, nachdem dieser auf Grund einer Verletzung von Roman Weidenfeller auf die Ersatzbank der Bundesliga-Mannschaft der Borussen aufgerückt war, am 7. Februar 2010 zu seinem Profiligadebüt im Auswärtsspiel bei den Kickers Offenbach. Ab Juli 2010 gehörte er als dritter Torwart hinter Roman Weidenfeller und Mitchell Langerak zum Kader der ersten Mannschaft.

Fochers Vertrag bei Borussia Dortmund lief am 30. Juni 2012 aus.[1] Zur Saison 2012/13 wechselte er zum österreichischen Erstligisten SK Sturm Graz. Dort unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bis Ende Juni 2014 und nahm den Platz des bisherigen Ersatztorhüters Silvije Čavlina ein, dessen Vertrag nicht mehr verlängert wurde. In Graz traf Focher auf seinen ehemaligen Juniorentrainer Peter Hyballa.[2] Am 7. Oktober 2012 gab er beim 1:1-Unentschieden gegen FK Austria Wien sein Debüt in der ersten Mannschaft.[3]

Am 2. September 2013 wechselte Focher zurück zu Borussia Dortmund II[4] und unterschrieb einen Einjahresvertrag bis zum Sommer 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Johannes Focher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Westfälischer Anzeiger: Hammer Torwart Johannes Focher verlässt den BVB, 11. April 2012, abgerufen am 28. April 2012
  2. sksturm.at: Johannes Focher wechselt zum SK Sturm, 7. Juni 2012, abgerufen am 7. Juni 2012
  3. Österreichische Bundesliga: SK Sturm Graz gegen FK Austria Wien 1:1 (abgerufen am 7. Oktober 2012)
  4. Wechsel von Johannes Focher von SK Sturm Graz zu Borussia Dortmund II sport.orf.at, abgerufen am 2. September 2013 um 17:41