John Brendan McCormack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Brendan McCormack (* 12. August 1935 in Winthrop) ist Altbischof von Manchester.

Leben[Bearbeiten]

Der Erzbischof von Boston, Richard James Kardinal Cushing, weihte ihn am 2. Februar 1960 zum Priester.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 21. November 1995 zum Titularbischof von Cerbali und zum Weihbischof in Boston. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Boston, Bernard Francis Kardinal Law, am 27. Dezember desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren William Wakefield Kardinal Baum, Kardinalgroßpönitentiar, und Alfred Clifton Hughes, Bischof von Baton Rouge.

Am 21. Juli 1998 wurde er zum Bischof von Manchester ernannt und am 22. September desselben Jahres in das Amt eingeführt. Am 19. September 2011 nahm Papst Benedikt XVI. seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Leo Edward O’Neil Bischof von Manchester
1998–2011
Peter Anthony Libasci