Josef Urban (Ringer, 1899)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Urban (* 17. Juni 1899 in Prag; † 2. September 1968) war ein tschechoslowakischer Ringer.

Werdegang[Bearbeiten]

Josef Urban begann in Prag mit dem Ringen. Kurz nach dem 1. Weltkrieg trat er in die Polizei ein und startete für den Polizei-Sportverein ("AFK Stráže bezpečnosti") Prag, vorher war er für den Athletenklub "Nusle" Prag gestartet. Mitte der 1920er Jahre war er der beste tschechoslowakische Ringer im Schwergewicht im griech.-römischen Stil. 1925 gewann er zum ersten Mal die tschechoslowakische Meisterschaft im Schwergewicht und gab bei der Europameisterschaft 1926 in Riga seinen Einstand bei einer internationalen Meisterschaft. Hinter dem deutschen Meister Georg Gehring belegte er dabei den 2. Platz und platzierte sich dabei immerhin vor dem schwedischen Meister Johan Richthoff.

Auch ein Jahr später, bei der Europameisterschaft 1927 in Budapest, gewann Josef Urban eine Medaille. Er kam auf den dritten Platz. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam gelangen ihm drei Siege. Doch reichten diese Siege nur zum 5. Platz, da er, etwas unerwartet, dem Österreicher Eugen Wiesberger unterlag. Die zweite Niederlage in diesem Turnier gegen den Schweden Rudolf Svensson war dagegen erwartungsgemäß.

Gegen Svensson verlor er auch bei der Europameisterschaft 1929 in Dortmund. Er erreichte aber trotzdem mit drei Siegen den 3. Platz. Zu keiner Medaille reichte es für ihn bei der Europameisterschaft 1930 in Stockholm. Nach Niederlagen gegen Georg Gehring und Johan Richthoff landete er auf dem 4. Platz. Auch bei der Europameisterschaft 1931 im heimischen Prag kam Josef Urban nicht in die Medaillenränge.

Der größte Erfolg seiner Laufbahn gelang ihm 1932 bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles. Mit einem überraschenden Sieg über den Deutschen Georg Gehring, der vorher schon den schwedischen Favoriten Carl Westergren besiegt hatte, gewann er die Silbermedaille und veranlasste den Sturz Gehrings vom vermeintlichen Olympiasieger auf den 4. Platz. Nach diesem Turnier startete Josef Urban bei keinen weiteren internationalen Meisterschaften mehr.

Internationale Erfolge[Bearbeiten]

(OS = Olympische Spiele, EM = Europameisterschaft, GR = griech.-römischer Stil, S = Schwergewicht, damals über 87 kg Körpergewicht)

Wichtigste Länderkämpfe[Bearbeiten]

  • 1929, Prag, Tschechoslowakei gegen Dänemark, Schultersieger über Emil Larsen,
  • 1930, Prag, Tschechoslowakei gegen Deutschland, Punktniederlage gegen Willi Müller,
  • 1932, Nürnberg, Deutschland gegen Tschechoslowakei, Punktniederlage gegen Georg Gehring

Quellen[Bearbeiten]

  • 1) Fachzeitschriften Athletik, Nrn. 37/1929 und 49/1929
  • 2) Jahrbuch des Deutschen Ringerbundes 1972, Athletik-Verlag, Karlsruhe, 1972
  • 3) Internationale Wrestling Database der Universität Leipzig
  • 4) DOCUMENTATION of International Wrestling Championships der FILA, 1976

Weblinks[Bearbeiten]