Josh Brolin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Josh Brolin (2007)

Josh James Brolin (* 12. Februar 1968 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent und Regisseur.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Als Sohn des Schauspielers James Brolin und seiner ersten Frau Jane Cameron Agee wuchs Brolin in Kalifornien auf.[1]

Als Schauspieler machte er zuerst in Steven Spielbergs Die Goonies (1985) auf sich aufmerksam.[1] In den folgenden Jahrzehnten spielte er zahlreiche Rollen und trat mehr und mehr aus dem Schatten seines Vaters. Hauptrollen hatte er unter anderem in Hollow Man – Unsichtbare Gefahr (2000) und Melinda und Melinda (2004). 2007 war Brolin in dem oscarprämierten Film No Country for Old Men sowie in Im Tal von Elah im Kino zu sehen. 2009 erhielt er für die Rolle des Mörders von Harvey Milk (gespielt von Sean Penn) in Gus Van Sants Filmbiografie Milk (2008) seine erste Oscar-Nominierung. 2010 spielte er in der Jonah-Hex-Comicverfilmung die gleichnamige Hauptrolle, John Malkovich seinen Gegenspieler. Im gleichen Jahr spielte er die Rolle des Mörders Tom Chaney in dem Western True Grit unter der Regie von Ethan und Joel Coen. 2012 war er neben Will Smith in Men in Black 3 als junger Agent K zu sehen. Im April 2012 bekam er die Rolle des Joe Douchett, in dem von Spike Lee produzierten US-Remake des südkoreanischen Thrillers Oldboy von Park Chan-wook.[2] Im September 2014 kam Sin City 2: A Dame to Kill For, die Fortsetzung von Sin City, in die Kinos, in der Brolin in der Rolle des Dwight McCarthy zu sehen ist.

Von 1988 bis 1992 war Brolin mit Schauspielkollegin Alice Adair verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Von 1998 bis 2001 war er mit Schauspielkollegin Minnie Driver liiert.[3] Seit 2004 war er mit Schauspielkollegin Diane Lane verheiratet. Das Paar gab jedoch im Februar 2013 seine Trennung bekannt, die Scheidung erfolgte am 27. November 2013.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Brolin auf der Berlinale 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Josh Brolin – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Michael Barnes, Elizabeth Peterman: Josh Brolin is everywhere these days, including Austin, Austin 360. 15. November 2007. Abgerufen am 17. November 2007. 
  2. In the English-language update, Copley will play Adrian Pryce, the billionaire who's abducted Brolin's Joe Douchett.. Fangoria. 2. Mai 2012. Abgerufen am 2. Mai 2012.
  3. http://www.hollywood.com/news/brief/1092921/minnie-driver-breaks-engagement