Kanton Fontainebleau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Fontainebleau
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Hauptort Fontainebleau
Einwohner 44.047 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 210 Einw./km²
Fläche 209,72 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 7713

Der Kanton Fontainebleau ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Fontainebleau im Département Seine-et-Marne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort ist Fontainebleau. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 1992, zuletzt wiedergewählt 2008, Jean-François Robinet (UMP).

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton umfasst sieben Gemeinden

Gemeinde Einwohner Jahr Postleitzahl INSEE-Code
Avon 14084 2011 77210 77014
Bois-le-Roi 5649 2011 77590 77037
Fontainebleau 14708 2011 77300 77186
Héricy 2538 2011 77850 77226
Samois-sur-Seine 2100 2011 77920 77441
Samoreau 2328 2011 77210 77442
Vulaines-sur-Seine 2640 2011 77870 77533

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
35.162 38.884 40.662 40.598 42.366 44.241 44.713 44.047

Weblinks[Bearbeiten]

Der Kanton auf der Website des Insee