Karipap

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Stück Karipap.

Karipap (Englisch: Curry puff; Malaiisch: Karipap, Epok-epok; chinesisch 咖哩角; Thai: กะหรี่ปั๊บ, RTGS: karipap, IPA: karì:páp) ist ein Malaiischer, Singapurischer und thailändischer Snack. Es handelt sich um ein kleines Gebäck, welches hauptsächlich aus Curry, Hühnerfleisch und Kartoffeln besteht und sich in einer frittierten oder gebackenen Gebäckschale befindet. Das Curry ist ziemlich dick, damit es vor der Feuchtigkeit außerhalb des Snacks geschützt ist. Einige Variationen des südasiatischen Samosa sind dem Karipap sehr ähnlich.

Ursprünge[Bearbeiten]

Karipap wurden 1511 von Portugiesen eingeführt, welche es Empanada nannten. Das originale, malaiische Wort "Epok-Epok" ist eine Verballhornung von Empanada.

Zutaten[Bearbeiten]