Karl Josef Anton Leodegar von Bachmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Josef Anton Leodegar von Bachmann (* 3. Dezember 1734 in Näfels; † 3. September 1792 in Paris) war ein Schweizer Feldmarschall in französischen Diensten und der Bruder von Niklaus Franz von Bachmann.

Als Major der Schweizergarde von Paris, die 1792 in Paris das Palais des Tuileries verteidigt hatte, wurde er zum Tode verurteilt und guillotiniert. Sein Name ist an zweiter Stelle am Löwendenkmal Luzern aufgeführt. Mit dem Tuileriensturm ging das Schweizer Garderegiment in Frankreich unter, an dessen Beginn wie am Ende Glarner Offiziere standen.

Weblinks[Bearbeiten]